8.000 WAHLBERECHTIGTE FÜR INTEGRATIONSRAT – VIER WAHLLKOKALE WERDEN EINGERICHTET

Plakat zu den Integrationsratwahlen 2020 (Plakat: Land NRW)

Hattingen- Am Wahlsonntag wird auch der Hattinger Integrationsrat neu gewählt. Rund 8.000 Hattingerinnen und Hattinger mit Migrationshintergrund sind zur Wahl aufgerufen. Der aktuelle Vorsitzende des Hattinger Integrationsrates, Erkan Cöloglu freut sich über das große Interesse der Wahlkandidatinnen und Wahlkandidaten, die sich politisch in Hattingen einsetzen wollen.

„Wir hoffen, dass möglichst viele Menschen wählen gehen und von ihrem Stimmrecht auch Gebrauch machen. Die Arbeit im Integrationsrat ist wichtig für das Zusammenleben und die Vielfalt in unserer Stadt. Wir wollen auch weiterhin an einem harmonischen Miteinander in Hattingen arbeiten. Dafür zählt jede Stimme“, betont Erkan Cöloglo.

Drei Listen, die Große Hattinger Union, Hattingen International und die Conferderation of Continents sowie Alla Weber, vom Internationalen Zentrum Magnet möchten im zukünftigen Integrationsrat die Interessen von Migrantinnen und Migranten wahrnehmen und die Abgeordneten des Rates bei Integrationsfragen beraten. Der Integrationsrat Hattingen setzt sich aus 14 direkt gewählten Mitgliedern, sieben Ratsmitgliedern sowie vier nicht stimmberechtigten Sachverständigen zusammen.

Die Integrationsratswahl wird in folgenden vier ausgesuchten Wahllokalen durchgeführt:
Innenstadt – Deutsches Rotes Kreuz, Talstraße 22
Rauendahl – Stadtarchiv, Rauendahlstraße 40-42 (am Sportplatz)
Holthausen – Grundschule Holthausen, Am Hagen 8 (Flur rechts)
Welper – Erik-Nölting-Grundschule (Aula)

Weitere Informationen finden Interessierte auf der Homepage für die Integrationsratwahlen.

%d Bloggern gefällt das: