VERLEIHUNG DER EHRENBEZEICHNUNG „STADTÄLTESTER“ UND VERABSCHIEDUNGEN

Gruppenbild der 30 Feuerwehrkräfte, die zu Ehren des neuen Stadtältesten, Stadtbrandinspektor Reinhard Spennemann erschienen waren. In der Mitte Bürgermeisterin Sabine Noll. (Foto: Höffken)

Sprockhövel – In der heutigen (19. Mai 2022) Sitzung des Stadtrates verliehen die Ratsfrauen und -männer einstimmig vier ehemaligen Ratsmitgliedern sowie einem Ehrenbeamten die Ehrenbezeichnung „Stadtältester“.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Entsprechend der Richtlinien über die Verleihung dieser Ehrenbezeichnung bei den in Betracht kommenden Persönlichkeit muss es sich um einen Bürger / eine Bürgerin der Stadt Sprockhövel handeln. Weiterhin müssen die Geehrten mindestens 20 Jahre als Ratsmitglied bzw. als Ehrenbeamter / Ehrenbeamtin ehrenamtlich im Dienst der Stadt Sprockhövel tätig gewesen sein. Die Ehrenbezeichnung darf erst mit endgültigem Ausscheiden der Persönlichkeit aus dem Ehrenamt verliehen werden.

Bürgermeisterin Sabine Noll würdigte die langjährige Tätigkeit des stellv. Leiters der Feuerwehr und überreichte Reinhard Spennemann die Urkunde als neuer Stadtältester (Foto: Höffken)

Heute war es dann soweit. Eindrucksvoll waren 30 Feuerwehrkräfte in Ausgehuniform in der Glückaufhalle zur Sitzung des Stadtrates erschienen, um ihren Kameraden, Stadtbrandinspektor Reinhard Spennemann, 24 Jahre lang stellvertretender Leiter der Feuerwehr Sprockhövel, zu ehren. Er hat sein Amt als stellvertretender Leiter der Feuerwehr altersbedingt niedergelegt. Heute hat ihm der Rat der Stadt für seine langjährige Tätigkeit gedankt und unter großem Applaus einstimmig die Ehrenbezeichnung „Stadtältester“ verliehen.

Es gab noch weitere Ehrungen. Auch die früheren Ratsmitglieder Wolfgang Bammel, Klaus Knippschild, Werner Sauerwein und Udo Andre Schäfer erhielten diese Ehrenbezeichnung „Stadtältester“. Bürgermeisterin Sabine Noll händigte unter dem Applaus der Ratsfrauen und- männer nach der Ratssitzung die Ernennungsurkunden aus und übergab je einen Blumenstrauß und zwei kleine Präsente.

Verabschiedungen

Üblicherweise wurden in der Vergangenheit die in einer neuen Legislaturperiode nicht mehr dem Rat angehörenden Mitglieder sowie die aus dem Amt geschiedenen Altbürgermeister in der konstituierenden Sitzung des neuen Rates verabschiedet. Aufgrund der corona-bedingten Einschränkungen konnte dies für die Legislaturperiode 2014-2020 bisher nicht durchgeführt werden, wurde heute aber nachgeholt.

Folgende Mitglieder des Rates des Legislaturperiode 2014 –2020 gehören dem Rat seit der Kommunalwahl 2020 nicht mehr an: Wolfgang Bammel, Dietmar Bierenbreier, Bernd Engstermann, Martina Hausherr, Holger Hiby, Klaus Knippschild, Holger Krefting, Arno Landgrafe, Stephan Ligensa, Daniela Meyer, Christian Preuß, Werner Sauerwein, Christian Schmitt, Udo Andre Schäfer, Manuel Traber, Udo Unterieser und der am 29.09.2021 leider verstorbene Dr. Udo Beckmann. Diese ausgeschiedenen Ratsmitglieder wurden heute nach der Ratssitzung offiziell verabschiedet und erhielten ein kleines Präsent.

Bürgermeisterin Sabine Noll verabschiedete coronabedingt heute auch den aus dem Amt geschiedenen Altbürgermeister Ulli Winkelmann (Foto: Höffken)

Ebenfalls verabschiedet wurde der aus dem Amt des Bürgermeisters geschiedene Ulrich Winkelmann.

%d Bloggern gefällt das: