SCHWERER VERKEHRSUNFALL IN BREDENSCHEID

Unfall Bredenscheider Straße (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen – Am heutigen Nachmittag wurde die Feuerwehr Hattingen zu einem schweren Verkehrsunfall zur Bredenscheider Straße gerufen. Gemeldet waren zwei Fahrzeuge, die in einen Unfall verwickelt waren und eine eingeklemmte Person in einem der PKW.

Unter Einsatz von schwerem Gerät konnte die eingeschlossene Person durch die Feuerwehr Hattingen aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungswagen in ein Bochumer Krankenhaus gebracht.

Neben der Patientenbefreiung hat die Hattinger Feuerwehr auch den Brandschutz sichergestellt.

Für die Einsatzdauer war die Bredenscheider Straße in beiden Fahrtrichtungen für den Verkehr gesperrt. Neben den hauptamtlichen Einsatzkräften der Feuerwehr Hattingen war der Löschzug Oberbredenscheid ebenfalls vor Ort.

+++UPDATE POLIZEI Hattingen+++

Am Montag, gegen 15:30 Uhr, kam es auf der Bredenscheider Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 58-jähriger Hattinger schwer und eine 38-jährige Frau aus Essen leicht verletzt wurden. Beide waren mit ihren Pkw auf der Bredenscheider Straße in Richtung Sprockhövel unterwegs. Die Essenerin befand sich zunächst hinter dem Hattinger, überholte diesen jedoch nachdem er wiederholt das Fahrzeug abwürgte und mehrmals gegen den Bordstein fuhr. In Höhe der Hausnummer 127 fuhr die 38-Jährige an den Fahrbahnrand um die Polizei über die auffällige Fahrweise zu informieren. Kurz darauf fuhr der 58-Jährige mit seinem Peugeot ungebremst in das Heck der stehenden Essenerin und schob diese auf die Böschung am rechten Fahrbahnrand. Während die Fahrerin des VW leicht verletzt wurde, verletzte sich der Hattinger schwer und er musste durch Kräfte der Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet werden. Beide Beteiligte wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Bisher ist unklar, warum der Peugeot Fahrer eine solche Fahrweise an den Tag gelegt hat. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen dazu aufgenommen, eine Blutprobe wurde entnommen. Lebensgefahr besteht bei dem Fahrer jedoch nicht. Die Bredenscheider Straße wurde durch die Einsatzkräfte von der Kreuzung Bredenscheider Straße/Elfringhauser Straße bis kurz nach der Hausnummer 127 in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt.

%d Bloggern gefällt das: