PFARRER ANDREAS LAMM: SEGEN FÜR ALLE!

Pfarrer Andreas Lamm im Interview über Segnungen gleichgeschlechtlicher Paare (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen – Seit gut einer Woche bewegt eine Stellungnahme der römischen Glaubenskongregation die Gemüter. In dem von Papst Franziskus gebilligten Schreiben äußern sich die Verfasser distanziert und ablehnend gegenüber Segnungen gleichgeschlechtlicher Paare. Die Reaktionen hierzulande auf diese Äußerungen prägen vor allem Unverständnis und sogar Wut. Sie sind längst vor Ort in unseren Gemeinden und in den Gremien angekommen.

Zeitnah hat bereits Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck reagiert und einen Brief an die Pfarreien geschrieben. Darin zeigt der Bischof Verständnis für den Unmut. Unter anderem spricht er sich für eine ethische und theologische Neubewertung von Homosexualität aus.

Die Pfarrgemeinde St. Peter und Paul in Hattingen teilt diese Einschätzung von Bischof Overbeck, die nicht zuletzt eine pastorale Perspektive beinhaltet. Das heißt: Paaren, die in gleichgeschlechtlicher Verbundenheit leben wollen, ist mit derselben Hochachtung und Herzlichkeit zu begegnen, wie Menschen in heterosexuellen Beziehungen. Dazu gehört, liturgische Formen zu finden, die am Beginn eines solchen gemeinsamen Weges stehen, die in einer angemessenen Festlichkeit den Ernst und die Freude des Geschehens zum Ausdruck bringen, ohne dabei dessen Besonderheit zu verwischen.

Pfarrer Andreas Lamm im RuhrkanalNEWS Interview

Pfarrer Andreas Lamm, Pfarrer Holger Schmitz und Kreisdechant Norbert Dudek fragen sich, wie dieser aufgewühlten Situation ein konstruktiver Mehrwert zukommen kann, damit es nicht am Ende auf allen Seiten nur Verlierer gibt. Nachzulesen hier: Segen für alle – Eine Stellungnahme

Kommentar hinterlassen on "PFARRER ANDREAS LAMM: SEGEN FÜR ALLE!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: