LANDESWEITER AKTIONSTAG ZUR VERKEHRSSICHERHEIT

Polizeikontrolle: Eine der möglichen Polizei-Kontrollstellen in Hattingen. (ArchivFoto: Höffken)

Ennepe-Ruhr-Kreis – Am morgigen Dienstag (26. September 2023) findet ein landesweiter Aktionstag zur Verkehrssicherheit statt. Auch im Bereich der Kreispolizeibehörde Schwelm werden entsprechende Maßnahmen stattfinden. Nordrhein-Westfalen beteiligt sich damit an der bundesweiten Kampagne „sicher.mobil.leben – Rücksicht im Blick“.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

380 Kontrollstellen – 1.400 Beamte im Einsatz

Die lokalen Kreispolizeibehörden werden mit verschiedenen Aktionen für Vorsicht und Rücksicht im Straßenverkehr werben. Rund 90 Präventionsmaßnahmen und über 380 Kontrollstellen im Stadtverkehr sind geplant. Etwa 1.400 Kräfte der Polizei Nordrhein-Westfalen werden dabei im Einsatz sein. 

Polizeikontrolle: Eine Kontrollstelle der Polizei in Hattingen. (ArchivFoto: Höffken)

Innenminister Herbert Reul mahnt: „Wir sind ständig unterwegs: zur Arbeit, zur Schule oder in den Urlaub. Mobil sein ist Teil unseres Lebens. Für das Miteinander im Straßenverkehr gelten dieselben Regeln wie im gesellschaftlichen Miteinander: Vertrauen und Respekt füreinander, Umsicht und Rücksicht miteinander. Das hält Gefahren klein, verhindert Unfälle und sorgt am Ende des Tages dafür, dass wir alle sicher wieder zuhause ankommen.“

Minister Reul: Vertrauen und Respekt füreinander, Umsicht und Rücksicht miteinander

Die Maßnahmen richten sich an alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer: ob mit Rad oder Pedelec, PKW, LKW oder Motorrad, ob zu Fuß oder mit Elektrokleinstfahrzeugen. Bei den Schwerpunktkontrollen geht es um Geschwindigkeit, Vorfahrt/Vorrang, Abbiegen sowie Seitenabstand zu Radfahrenden. Dieses Jahr wird die Aktion vom Allgemeinen Deutschen Automobil-Club e.V. (ADAC Deutschland), dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) und der Deutschen Verkehrswacht (DVW) unterstützt.

Das Team der Verkehrsunfallprävention der Kreispolizeibehörde steht mit drei Kolleg:innen ab 11:30 Uhr in der Mittelstraße 81 in Gevelsberg, um die Bürgerinnen vor Ort besonders im Hinblick auf gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr zu sensibilisieren. Bürgerinnen und Bürger können Ihre Reaktionsfähigkeit im Ablenkungssimulator der Polizei testen.

Weiterhin geraten morgen Schulwege, Geschwindigkeit, Abbiegen und Aggression im Straßenverkehr an diesem Tag besonders in den “Blick”. “Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.” (StVO) Im Straßenverkehr findet sich auch daher die gesamte Bandbreite menschlichen Verhaltens -von rücksichtsvollem bis hin zu rücksichtslosem Verhalten. Missverständnisse, Fehler, Regelbrüche bis hin zu Aggressionsdelikten können zu Gefahrensituationen und Unfällen führen.

Die länderübergreifende Verkehrssicherheitsaktion beginnt am 26. September 2023 um 06.00 Uhr und endet am 27. September 2023 um 06.00 Uhr