GEMEINSAME ERKLÄRUNG NACH VERSUCHTEM TÖTUNGSDELIKT

Polizei (Symbolbild: Strohdiek)

Ennepetal- Am Sonntagmorgen (30. Mai 2021) kam es, gegen 05:00 Uhr, in Schwelm zu einem versuchten Tötungsdelikt, bei dem ein 18-jähriger Mann aus Ennepetal schwer verletzt wurde. Dazu gibt es eine gemeinsame Presseerklärung der Polizei und der Staatsanwaltschaft Hagen.
Nach bisherigen Erkenntnissen kam es zwischen dem 18-Jährigen und zwei weiteren Männern aus Schwelm (20,21) zu einem Streit. Im weiteren Verlauf wurde das Opfer durch mindestens einen der Täter angegriffen und schwer verletzt. Ein Passant entdeckte den schwer verletzten Mann in der Mittelstraße und verständigte die Rettungskräfte. Das Opfer konnte seine Angreifer beschreiben, sie wurden noch im Nahbereich angetroffen und festgenommen. Das PP Hagen hat eine Mordkommission eingerichtet und die Ermittlungen aufgenommen.

%d Bloggern gefällt das: