FRAU FÄLLT AUF BETRÜGER REIN

Die für Hattingen und Sprockhövel zuständige Polizeiwache an der Nierenhofer Straße. (Foto: Höffken)

Sprockhövel – Wie die Polizei mitteilte, wurde eine 56-jährige Frau aus Sprockhövel am Montag (14. November 2022) von einer ihr unbekannten Nummer auf ihrem Smartphone angeschrieben. Der unbekannte Verfasser, der sich als ihr Sohn ausgab fragte, ob die Dame für ihn eine Echtzeitüberweisungen tätigen würde. Nach einem kurzen Chatten und in dem Glauben, dass es sich wirklich um ihren Sohn handelt, tätigte die Dame vier Überweisungen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Am Dienstag (15. November) schrieb der echte Sohn unter der gewohnten Nummer und der Betrug fiel auf. Die Frau hatte bis zu diesem Zeitpunkt bereits Überweisungen in Höhe eines vierstelligen Bargeldbetrages geleistet. Warum sich die 56-Jährige, wie von der Polizei schon zigmal empfohlen, nicht vorher bei ihrem „richtigen“ Sohn rückversicherte, wurde nicht mitgeteilt. Die Geschädigte erstattete dann Anzeige, teilte die Polizei mit.

Das empfiehlt die Polizei: Wenn Sie von einer Ihnen unbekannten Nummer angeschrieben werden, halten Sie zuerst Rücksprache mit der betroffenen Person unter der Ihnen bekannten Nummer. Wenn es innerhalb des Chats zu Geldforderungen kommt, seien Sie misstrauisch, überweisen Sie kein Geld! -Gehen Sie direkt zur Polizei und erstatten Sie Strafanzeige. -Informieren Sie Ihre Bank, wenn Sie Überweisungen getätigt haben, um diese eventuell rückgängig zu machen.

Kommentar hinterlassen on "FRAU FÄLLT AUF BETRÜGER REIN"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: