CORONA-IMPFUNGEN AB 12 IN IMPFZENTREN MÖGLICH

Das Impfzentrum in Ennepetal (Foto: Strohdiek)

Nordrhein-Westfalen/Ennepe-Ruhr-Kreis- In NRW dürfen demnächst Corona-Schutzimpfungen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren in den Impfzentren verabreicht werden. Allerdings erst nach einer ausführlichen Beratung der Kinder und Eltern. Die Impfzentren werden dafür genügend Zeit einplanen. Die Landesregierung rät Interessierten , sich vorab im jeweiligen Impfzentrum zu erkundigen, ob und ab wann ein Impfangebot für Kinder und Jugendliche eingerichtet wird.

Zur Zeit empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) die Impfung gegen das Coronavirus für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren nur, wenn bestimmte Vorerkrankungen bekannt sind oder wenn die Kinder und Jugendlichen regelmäßigen Kontakt zu Personen mit erhöhtem Risiko schwerer Krankheitsverläufe, die selbst nicht geimpft werden können, haben. Kinder und Jugendliche könnten jetzt bereits von Hausärzten geimpft werden, wenn sie und ihre Eltern über das mögliche, geringe Risiko aufgeklärt wurden und dies akzeptieren.

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann begründete das gegenüber der Presse: „Mir ist aber wichtig festzuhalten, dass auch in den Impfzentren die Empfehlungen der STIKO gelten. Ein ‚Ärmel hoch und Spritze rein‘ soll es bei jungen Menschen nicht geben.“

Kommentar hinterlassen on "CORONA-IMPFUNGEN AB 12 IN IMPFZENTREN MÖGLICH"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: