ALTERNATIVES FERIENSPASS-PROGRAMM IST ONLINE

Corona-Virus (Montage: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Die Abteilung Jugendförderung der Stadt Hattingen hat ein alternatives Programm für den Ferienspaß 2020 in den Sommerferien zusammengestellt. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten Programmpunkte und Aktionen organisiert werden, die auch den aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln entsprechen. „Lange Zeit war nicht klar, ob es überhaupt einen Ferienspaß geben kann und dann musste im Eilmodus umorganisiert werden“, erklärt Cordula Buchgeister von der Abteilung Jugendförderung. Das neue Programm ist jetzt online zu finden. „Wir hoffen, dass wir unter den erschwerten Bedingungen für die Kinder ein gelungenes Programm erarbeitet haben“, betont Lisa Vavra von der Abteilung Jugendförderung.

Einbußen ließen sich bei der Neuplanung leider nicht ganz vermeiden. Die Aktionen auf den Abenteuerspielplätzen kann es nicht wie in gewohnter Weise geben. Stattdessen gibt es Wochenangebote. Beim Abenteuerspaß am Zippe können wöchentlich zwei Gruppen mit jeweils zehn Teilnehmenden mitmachen. „Eine gemeinsame Busfahrt zum Veranstaltungsort wie sonst wird es aber nicht geben“, erklärt Lisa Vavra. „Die Kinder müssen zu den jeweiligen Veranstaltungsorten des Ferienspaßes selbstständig gebracht werden oder kommen.“ Das Angebot am Zippe ist ein Ganztagsangebot von 10 bis 16 Uhr. Zudem gibt es noch verschiedene Halbtagsangebote in den verschiedenen Jugendtreffs, die vormittags, nachmittags oder auch abends buchbar sind, um möglichst viele Kinder zu erreichen.

Die Anmeldung erfolgt in diesem Jahr online und soll spätestens am Montag, 22. Juni möglich sein. Der genaue Start-Termin wird kurzfristig bekannt gegeben. Es können maximal vier Kinder gleichzeitig angemeldet werden. Pro Kind darf nur ein Angebot am Tag gebucht werden und Kinder dürfen nur entsprechend der Altersangabe angemeldet werden. Buchung und Zahlung erfolgen online. Eltern müssen gemäß des Hygienekonzepts die erforderlichen Dokumente ausdrucken und den Kindern mitgeben. Ermäßigte Karten können ab dem Verkaufsstart telefonisch reserviert werden und nach Termin in der Abteilung Jugendförderung mit den erforderlichen Dokumenten abgeholt werden.

Fragen können telefonisch an Lisa Vavra unter (02324) 204 3851 oder an Cordula Buchgeister unter (02324) 204 3850 gestellt werden.

%d Bloggern gefällt das: