KELLERBRAND IM ERLENWEG

Kellerbrand im Erlenweg (Foto: Jens Herkströter)

Foto: Jens Herkströter Feuerwehr Hattingen

Hattingen – Am heutigen Freitagmittag ist die Hattinger Feuerwehr zu einem gemeldeten Kellerbrand im Erlenweg ausgerückt.

Bei Eintreffen war eine Verrauchung des Treppenraums erkennbar. Sofort wurden zwei Trupps unter schwerem Atemschutz im Gebäude eingesetzt. Ein Trupp führte die Brandbekämpfung im Keller durch. Der zweite Trupp kontrollierte den Treppenraum und die Wohnungen.

Dank des schnellen Eingreifens konnte der Brand mit einem C-Rohr gelöscht werden. Somit blieb es zum Glück bei einem Kleinbrand.

Sechs Bewohner des Mehrfamilienhauses waren vom Einsatzgeschehen betroffen, drei von ihnen wurden verletzt. Eine der verletzten Personen musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Hattinger Krankenhaus eingeliefert werden. Die anderen konnten nach einer Vorortbehandlung an der Einsatzstelle verbleiben.

Nach der erfolgten Brandbekämpfung wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter belüftet und die Einsatzstelle abschließend kontrolliert.

Eingesetzt waren die hauptamtlichen Kräfte, der Löschzug Mitte sowie die Schutzzielergänzungseinheiten aus Nord, Oberbredenscheid und Niederwenigern.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market