BETRUNKEN AUF DEM RAD – FÜHRERSCHEIN WEG

Polizei (Symbolbild: Strohdiek)

Wetter- Am 28.06., gegen 02:00 Uhr, bemerkte eine Polizeistreife auf der Ruhrstraße einen Radfahrer, der durch seine unsichere Fahrweise auffiel. So stolperte er von seinem Rad und hielt sich am Brückengeländer fest, um nicht umzufallen. Bei der folgenden Kontrolle wurde bei dem 17-jährigen Wetteraner ein Alko-Test durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über 1,5 Promille, somit folgte eine Blutprobenentnahme auf der Wache. Seinen Führerschein stellten die Beamten zur Vorbereitung der Einziehung sicher. Anschließend wurde der Jugendliche an seine Erziehungsberechtigten übergeben.

%d Bloggern gefällt das: