10.000 BRIEFWÄHLER ODER 22,2 % WAHLBETEILIGUNG

Dss Briefwahlbüro mit den städtischen Mitarbeitern (Foto: Stadt Hattingen)

Hattingen- Von den 45.220 Wahlberechtigten in Hattingen haben bereits über 10.000 Personen Briefwahl beantragt. Damit liegt die Wahlbeteiligung etwas mehr als eine Woche vor der Wahl bereits bei gerundet 22,16 Prozent.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Die Zahl der Briefwählerinnen und Briefwähler übersteigt schon jetzt die Zahl der Briefwähler bei den vergangenen Kommunalwahlen im Jahr 2014. 2014 haben insgesamt innerhalb von viereinhalb Wochen nur 7100 Personen die Möglichkeit der Briefwahl genutzt.

Im Briefwahlbüro kann zu folgenden Zeiten per Briefwahl vor Ort gewählt werden: montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr, freitags von 8 bis 13 Uhr. Am Freitag, den 11. September 2020 öffnet das Briefwahlbüro von 8 bis 18 Uhr. Anders als bei den letzten Wahlen ist das Büro in diesem Jahr zum ersten Mal nicht im Rathaus zu finden. Die Mitarbeitenden haben sich in der Turnhalle Bismarckstraße am Parkplatz Roonstraße eingerichtet. Grund für den Umzug ist die Corona-Pandemie und die daraus resultierenden Hygiene- und Sicherheitsvorschriften, die in der Turnhalle umgesetzt werden können.

Wer das Briefwahlbüro aufsucht, kann direkt vor Ort wählen oder die Unterlagen mit nach Hause nehmen und dann anschließend per Post versenden. Dazu muss die Wahlbenachrichtigung mitgebracht werden.

Die fertig ausgefüllten Briefwahlunterlagen können am Wahlsonntag (13. September 2020) noch bis spätestens 14 Uhr in jedem Wahllokal abgegeben werden und bis 16 Uhr im Rathaus. „Am Samstag vor der Wahl sollten keine Briefwahlunterlagen mehr in einen Briefkasten der Post eingeworfen werden, da sie dann erst Montag ankommen und nicht mehr für die Wahl gewertet werden können“, betont Barbara Vogelwiesche, Leiterin des Fachbereiches Ratsangelegenheiten, Wahlen und Logistik.

Auf der städtischen Homepage gibt es Wahlsonderseiten mit Informationen rund um die Wahl. Dort besteht auch die Möglichkeit, Briefwahlunterlagen online zu beantragen. Briefwahlanträge können aber auch schriftlich oder per Fax unter (02324) 204 3209 gestellt werden. Dabei bitte Geburtsdatum, Anschrift und gegebenenfalls abweichende Versandanschrift angeben. Telefonische Anträge sind nicht zulässig.

Fragen zur Wahl beantwortet das Wahlbüro unter (02324) 204 3241.

%d Bloggern gefällt das: