AKTIONSTAGE FÜR VIELFALT UND DEMOKRATIE

Hattingen singt mit Herzblut gegen die Montagsschwurbler (Archivfoto 2023: RuhrkanalNEWS)

Hattingen-  Gleich zwei bedeutende Daten geben in diesem Jahr Anlass zum Engagement: In Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkrieges und zur Feier des 75. Jubiläums des Deutschen Grundgesetzes, finden vom 8. Mai bis zum 8. Juni 2024 die Hattinger Aktionstage für Vielfalt und Demokratie statt. Vor dem Hintergrund der anstehenden Europawahl und des weltweiten Rechtsrucks, richten die Aktionstage ihren Blick auf die Folgen faschistischer Regime und bieten zahlreiche Veranstaltungen zu den Themen Demokratie und Vielfalt an.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Buntes Programm für eine bunte Gesellschaft

Los geht’s am 8. Mai 2024 mit der gemeinsamen Gesangsaktion „Lieber schräg singen, als verquer denken!“. Treffpunkt ist um 16 Uhr vor dem alten Rathaus am Untermarkt. Anschließend findet der geschichtliche Rundgang „Hattingen im Nationalsozialismus“ statt.

Am 11. Mai 2024 zeigt das katholische Gemeindehaus St. Peter und Paul um 15:30 Uhr den Dokumentarfilm „Kinder des Chilenischen Exils – Flucht vor dem Pinochet-Faschismus“ von Thomas Grimm. Im Anschluss an die Filmvorführung findet ein Konzert der lateinamerikanischen Folkband Piray statt.

Unter dem Motto „Let’s Europe – Grenzenloses Europa, DU hast die Wahl“ veranstaltet das Hattinger Jugendparlament eine Info- und Sprayaktion am Untermarkt samt Konzert der Band A.T.M.E.. Die Aktion zur Europawahl startet um 16 Uhr vor dem Alten Rathaus.

Am 23. Mai 2024 heißt es „75 Jahre Grundgesetz – Manifest in bester Verfassung“. Ab 15 Uhr wird im Reschop Carré die Open-Air-Ausstellung „Die Mütter des Grundgesetzes“ des Helene-Weber-Kollegs eröffnet. Zusätzlich wird ein Aktionsstand zum Thema Grundgesetz vor Ort sein.

Zum Abschluss am 8. Juni 2024 findet ein buntes und musikalisches Fest am Untermarkt statt. Einen Tag vor der Europawahl wird ab 12 Uhr die Vielfalt eines offenen Europas gefeiert.

Auf allen Veranstaltungen wird ebenfalls die Hattinger Erklärung für Vielfalt und Demokratie vorgestellt und zur Unterschrift ausgelegt. Denn eines der erklärten Ziele dieser Resolution ist es, die vielen Hattingerinnen und Hattinger sichtbar zu machen, die sich für unsere freiheitliche demokratische Grundordnung und gegen antidemokratische Bewegungen einsetzen. Die Erklärung wurde durch die Hattinger Demokratiekonferenz erarbeitet und durch den Rat der Stadt Hattingen verabschiedet. 

Die Aktionstage für Vielfalt und Demokratie sind eine Kooperation zwischen der Stadt Hattingen und der Partnerschaft für Demokratie Hattingen, dem Jugendparlament Hattingen, dem Bündnis Buntes Hattingen gegen Rechts, der Chilenischen Fraueninitiative Hattingen und dem Aktionsbündnis Hattingen für Vielfalt und Demokratie. Da die Veranstaltungswoche mit Mitteln aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gefördert wird, ist der Zugang zu allen Veranstaltungen kostenfrei.

3 Kommentare zu "AKTIONSTAGE FÜR VIELFALT UND DEMOKRATIE"

  1. Die geplanten Aktionen geben zur Hoffnung Anlass, das der weltweite Rechtsruck nicht auch im (Montags-)Sturm Hattingen überrennt. (Habe diesen Beitrag auf meinem Facebook-Profil geteilt.)

  2. Immanuel Kant | 1. Mai 2024 um 11:11 |

    weltweit, mindestens, wenn nicht sogar weiter.
    Ist der Kampf der Frauen im Iran auch rechts, oder sind es dort die Ayatollahs?
    Und was ist mit der Ausbreitung der Taliban, auch rechts?

  3. Thomas Klein | 1. Mai 2024 um 20:51 |

    Hattingen gegen Rechts ist auf dem linken Auge blind!

Kommentare sind deaktiviert.