NEUE BUSHALTESTELLE ZWISCHEN WELPER UND HATTINGEN

Die neue Haltestelle "Blankensteinerstr./Rheinstr." (Foto: Stadt Hattingen)

Hattingen- Gute Neuigkeiten für den Nahverkehr: Insgesamt vier Bushaltestellen hat die Stadt Hattingen erneuern und modernisieren lassen. Von der Baumaßnahme sind die Stationen Habichtsstr. in Bredenscheid, Schulzentrum in Holthausen, Märkische Straße in Niederwenigern und Blankensteinerstr./Rheinstr. in Hattingen-Mitte betroffen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Besser vernetzt!

Alle Haltestellen haben neue Unterstände samt Dachbegrünung erhalten. “Die Dächer wurden mit 16 robusten Sedumarten bepflanzt, welche auch längeren Trockenperioden standhalten. Zusätzlich sind auf dem Dach Photovoltaik-Anlagen montiert. Der gewonnene Strom wird direkt für die Beleuchtung der Wartehäuser verwendet”, erklärt Baida Alkhedher vom Fachbereich Tiefbau.

Die neue Haltestelle “Blankensteinerstr./Rheinstr.” (Foto: Stadt Hattingen)

Neben den bereits bestehenden Haltestellen wurde eine sogar komplett neu eingerichtet. An der Blankensteinerstraße Ecke Lahnweg wird in Zukunft die Haltestelle „Blankensteinerstr./Rheinstr“ von der Linie 554 angefahren. Die neue Bushaltestelle verbindet die Stadtteile Hattingen-Mitte und Welper sowie den Gewerbe- und Landschaftspark Henrichshütte miteinander. Betriebsstart ist voraussichtlich zum Fahrplanwechsel am 9. Juni 2024. Die Kosten für die Modernisierung betrugen insgesamt rund 230.000 Euro.