ZAHL DER GESTORBENEN IM JULI 2020 NIEDRIGER ALS IM VORJAHR

IT.NRW erfasst offizielle Daten für Nordrhein-Westfalen (Screenshot: RuhrkanalNEWS)

Nordrhein-Westfalen- Nach vorläufigen Ergebnissen starben in Nordrhein-Westfalen im Juli 2020 etwa 15 600 Menschen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand unplausibilisierter Daten mitteilt, war die Zahl der Gestorbenen damit niedriger als im Juli 2019 (damals: 17 356).

Üblicherweise steigt die Zahl der Gestorbenen von Juni auf Juli an, in diesem Jahr blieb sie hingegen konstant: Es starben in etwa gleich viele Personen wie im Vormonat (Juni: 15 600).

Das Statistische Landesamt veröffentlicht die vorliegenden Ergebnisse, um Aussagen zum aktuellen Sterbegeschehen zu ermöglichen. Die Daten sind teilweise noch nicht abschließend geprüft und die Sterbefallzahlen können sich durch Nachmeldungen der Standesämter noch erhöhen. Die Auswertung umfasst lediglich Todesfälle von Personen, die innerhalb des Landes verstarben und dort auch gemeldet waren. Die Zahl der Gestorbenen in den einzelnen Kreisen ist online einsehbar.

%d Bloggern gefällt das: