WIEDER ZWEI WOHNUNGSEINBRÜCHE

Maßnahmen gegen Wohnungseinbrüche - Auch im EN-Kreis gibt es eine Beratungsstelle der Polizei. (Foto: LKA-NRW/Collage:Höffken)

Hattingen – Die Pressestelle der Polizei informierte am heutigen Sonntag (11. Februar 2024) auch über zwei Wohnungsbrüche auf Hattinger Stadtgebiet. Täter sind also weiterhin aktiv.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Demnach hebelten noch unbekannte Täter am gestrigen Samstag, 10. Februar, zwischen 10:00 Uhr und 23:15 Uhr, das Schlafzimmerfenster der Erdgeschoßwohnung eines Zweifamilienhauses in der Nikolaus-Groß-Straße auf und durchsuchten die gesamte Wohnung. Die Täter erbeuteten Schmuck.

Am gleichen Tag hebelten ebenfalls noch unbekannte Täter zwischen 15:45 Uhr und 17:30 Uhr das rückwärtige Wohnzimmerfenster eines Einfamilienhauseses im Fichtenweg auf und durchsuchten das Haus. Ob etwas entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme und der heutigen Berichterstellung noch nicht fest.

Seit Januar 2024 wurden der Polizei bereits diverse Einbrüche bzw. Einbruchversuche in Einfamilien- bzw. Mehrfamilienhäuser auf folgenden Straßen in Hattingen angezeigt: Marxstraße, Schulstraße, Jägerweg, Bachstraße, St. Georgs-Straße, Grünstraße und Droste-Hülshoff Straße.

Einbrüche auch in Sprockhövel

Auch in Sprockhövel gab es seit dem 1. Januar 2024 Einbrüche bzw. Einbruchversuche in Objekte auf folgenden Straßen auf Sprockhöveler Stadtgebiet: Hohe Egge Unterweg, Hombergstraße, Gevelsberger Straße, Barmer Straße, Horath, Rosenstraße, Am Becker, Am Susewind und Langenbruchstraße.

Nachfolgend eine Zusammenfassung der Polizei über Einbruchdelikte aus der monatlichen Übersicht „Oktober 2023“ im Bereich der Kreispolizeibehörde Schwelm:

Kommentar hinterlassen on "WIEDER ZWEI WOHNUNGSEINBRÜCHE"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.