WEITERHIN ONLINE GOTTESDIENSTE BIS 7. MÄRZ 2021

St. Peter und Paul (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Angesichts des von der Bunderegierung verlängerten Lockdowns bis zum 7. März hat die katholischen Pfarrei St. Peter und Paul Hattingen beschlossen, erst ab dem 15. März wieder mit Präsenzgottesdiensten zu starten. Den Anfang machen die weniger frequentierten Werktagsgottesdienste in der Pfarrkirche um 9 Uhr. Ab Sonntag, 21. März, soll erst dann auch wieder Sonn- und Feiertagsmessen geben, allerdings mit einer reduzierten Besucherzahl von maximal 30 Personen (20 Personen in St. Johannes Baptist, Hattingen-Blankenstein) und vorheriger Anmeldung.

„Damit nehmen wir uns noch etwas Zeit, damit sich das Pandemie-Geschehen weiter entspannen kann“, teilt der leitende Pfarrer Andreas Lamm mit. Weiterhin bietet die Pfarrei eine Vielzahl an Online-Angeboten an, um den Gläubigen nahe zu sein. Dies gilt auch für die Fasten- und Osterzeit. So wird es bis Ostern weitere Livestream-Messen geben sowie Impuls-Videos, Online-Angebote für Kinder, Zoom-Zusammenkünfte und vieles mehr. Für jeden Sonntag finden Gläubige und Interessierte einen Link zur Eucharistiefeier auf bei RuhrkanalNEWS, dort sind auch alle bisher übertragenen Gottesdienste weiterhin abrufbar

„Außerdem liegen in unseren Kirchen CDs mit den aufgezeichneten Gottesdiensten aus, für all jene, die online nicht zu unseren Angeboten finden“, so der Pfarrer. Darüber hinaus sind ab dem 14. März auch wieder Einzeltaufen mit maximal zehn Personen möglich, sowie Trauungen mit nicht mehr als 30 Personen. Trauerfeiern mit Requiem werden ab diesem Zeitpunkt im Rahmen der Werktagsmesse mit maximal 30 Personen ebenfalls wieder begangen.

%d Bloggern gefällt das: