PRÄSIDENTENWECHSEL BEIM ROTARY-CLUB HATTINGEN

Joachim Stiller folgt Joachim Zülch (Foto: Rotary-Club Hattingen)

Joachim Stiller folgt Joachim Zülch

Hattingen/Sprockhövel- Zum 01.07.2020 hat Joachim Stiller, Hattinger Architekt und Projektplaner, den Vorsitz im Rotary Club Hattingen übernommen. Als Präsident im 50. Jahr des Clubbestehens löst er Joachim Zülch ab, der den Club mit vielfältigen Ideen und hilfreichen Projekten durch das zurückliegende Jahr dirigierte – wenn auch mit pandemiebedingten Einschränkungen.

Die Rotarier machen aus der Not eine Tugend und treffen sich seit geraumer Zeit in digitaler Form zum Austausch und Vorträgen. Hoffentlich einmalig bleibt aber die virtuelle Ämterübergabe, zu der sich 47 Freundinnen und Freunde aus Hattingen und dem Partnerclub Utrecht zusammengeschaltet haben. 

Unter dem Motto „lokal und global helfen“ wird der Rotary Club im kommenden rotarischen Jahr neben dem etablierten Hilfsprojekt in Jalna/Indien weitere humanitäre und medizinische Projekte in Marokko und Kenia unterstützen sowie vor Ort das ZwergEN-Projekt zur frühkindlichen Sprachförderung weiterführen. Weitere Hattinger Projekte zugunsten des CVJM, des Kidscamps der Rotaracter und Anderer sind vorbereitet. 50 Bäume für Hattingen/Sprockhövel sind angepackt, „Deckel drauf“ und „Kauf eins mehr“ als Dauerbrenner bleiben im rotarischen Hilfsrepertoire.

%d Bloggern gefällt das: