NACHTS IM MUSEUM – FÜHRUNG DURCH DAS HÜTTENGELÄNDE

Die Henrichshütte bei Nacht (Foto: LWL/Hudemann)

Hattingen- Zur Entdeckungstour „Nachts im Museum“ lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am kommenden Samstag (30.7.) von 21.30 bis 23 Uhr auf das Gelände der Henrichshütte Hattingen ein. Bei Einbruch der Dämmerung erkunden die Teilnehmer:innen das nächtliche Leben im LWL-Industriemuseum und erfahren dabei Wissenswertes über Natur, Technik und Geschichte des ehemaligen Hüttenwerks.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Wo einst in der Nacht heiße Feuer brannten und Eisen floss, geht es im Schatten des beleuchteten Hochofens zu ungewöhnlichen Lebensräumen der Industriebrache. Zwischen den alten Produktionsanlagen und rostigen Maschinenteilen ertönt abendliches Vogelgezwitscher, Kröten kriechen im Schutz der Dunkelheit über stillgelegte Gleise und Fledermäuse jagen am Möllergraben nach Nachtfaltern. „Inmitten der nächtlichen Industriekulisse werden Natur und Technik zu einem ganz besonderen Erlebnis“, versprechen Birgit Ehses und Wolfgang von Aschen, die die Führung begleiten. Die Teilnahme kostet 3 Euro plus Eintritt. Anmeldung erforderlich unter Tel. 02324 9247-0 oder -140. 

%d Bloggern gefällt das: