KLEIDERKAMMER: “AUS DEIN WIRD MEIN UND ALLES IST DAS ALTE”

Kleiderkammer (Symbolfoto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Sehr oft haben die Ehrenamtlichen, die in der Kleiderkammer im Hochstand 1 tätig sind, gesagt bekommen, wie wichtig es bei einer Abgabe dem Spender/der Spenderin ist, bei der Weitergabe eines bisher geliebten Kleidungsstückes eine Person zu sehen und es nicht nur anonym in einen Sammelcontainer zu entsorgen. Und dabei ist es bei der Kleiderkammer völlig egal, ob es sich um die nur ein Mal vor 10 Jahren getragene Bluse, eine im Sommer zu groß oder zu klein gekaufte Übergangsjacke, es das Dasein einer zu Weihnachten geschenkt bekommenen Krawatte hütet oder es sich um ein zum dritten Mal gelesenes Buch handelt. Alles, was aus einem Haushalt stammt und in eine Tüte passt, ist willkommen. Auch Kinderwagen, Kleinschränke und Kinderfahrräder, etc. haben schon den Weg zu der Kleiderkammer gefunden.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Die Idee von der Städtischen Kleiderkammer im Hochstand 1 entstand im Frühjahr 2022 mit Unterstützung der hwg in der Südstadt. Schnell waren Ehrenamtliche gefunden, die unter der Leitung von Frau Rita Nachtigall (Altengerechtes Quartier Welper), die Annahme, Sortierung und Abgabe ermöglichten. 

Mittlerweile ist es ein konstantes Team von 4 Ehrenamtlichen, die jeweils Donnerstags ab 11 Uhr bis 14 Uhr im Hochstand 1 sind, in dieser Zeit annehmen und ausgeben, ein offenes Ohr für Wünsche, wie z.B. kleinere oder größere Kinderbekleidungsstücke oder einen Kochtopf mit Deckel, haben und uns entsprechend bemühen, das alles auch mal per Aufruf in den eigenen WhatsApp-Kontakten zu ermöglichen.

Die zwischen der hwg und der Stadt Hattingen geschlossenen Verträge für die zur Verfügung gestellten 3 Wohnungen im Hochstand 1 enden am 31. Dezember 2023.

hwg unterstützt weiterhin bei voller Kostenübernahme

Da die Ehrenamtlichen ein weiterhin gegebenen Bedarf der inzwischen bekannten Anlaufstelle Kleiderkammer Hochstand 1 sehen, haben sie das Gespräch mit der hwg gesucht und nicht nur ein offenes Ohr, sondern auch die Unterstützung durch volle Kostenübernahme gefunden.

Somit wird aus der Städtischen Kleiderkammer ab dem 01. Januar 2024 eine Ehrenamtliche Kleiderkammer im Hochstand 1.

1 Kommentar zu "KLEIDERKAMMER: “AUS DEIN WIRD MEIN UND ALLES IST DAS ALTE”"

  1. Petra Ricciato | 12. Dezember 2023 um 16:33 |

    Kleiderkammer klingt nicht so gut, in Gevelsberg heißt das Kleiderbörse, ich würde auch vorschlagen, einen kleinen Beitrag zu nehmen, alles umsonst ist wie Almosen, viele wollen nicht alles umsonst.

Kommentare sind deaktiviert.