HATTINGER GASTRONOMEN BEI „BOCHUM KULINARISCH“

Hattingen/Bochum- Guter Geschmack kennt keine (Stadt-)Grenzen: Ab Mittwoch, 10. August, bis Sonntag, 14. August, packen Gastronomen aus Witten und Hattingen wieder Töpfe, Herd und Pfannen ein, um bei „Bochum kulinarisch“ in der Nachbarstadt ihre lukullische Visitenkarte abzugeben. Ob „Gasthaus Weiß“ oder „Diergardts Kühler Grund“, „Hoppe’s sinn.esslust“ oder „Haus Kemnade“- alle vier rühren auf diese Weise kräftig die Werbetrommel für die eigene Küche. In diesem Jahr komplettiert das Hotel-Restaurant „An de Krüpe“ aus Hattingen als Newcomer das kulinarische Quintett. Insgesamt tischen 16 Spitzengastronomen auf dem Bongard-Boulevard ihre Spezialitäten auf. Die Eröffnungsfeier findet am Mittwoch, 10. August, um 17 Uhr mit der traditionellen Wirte-Parade auf dem Boulevard statt.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

„Für uns ist das Fest in Bochum eine sehr wichtige Veranstaltung im Jahreskalender. Wir machen dort prima Werbung für unser Haus. So locken wir viele neue Gäste aus den Nachbarstädten in unsere Restaurants“,  sagt Friedel Diergardt, Inhaber von „Diergardts Kühler Grund“. Stets geht es den Wirten darum, etwas Neues zu bieten: Friedel Diergardt wird in diesem Jahr erstmals den berühmten spanischen „Bellota“-Schinken der Pata Negra Iberico-Rasse anbieten. Ein spanischer Meister-Cortador (= Zuschneider) ist von Donnerstag bis Samstag am Stand und schneidet den Schinken in der besonderen Art, wie es die Bellota-Eichelmast-Ware traditionell erfordert.

Thomas Weiß vom „Gasthaus Weiß“ bestätigt das: „Bochum kulinarisch – das ist unsere Messe. Andere Firmen fahren nach Düsseldorf, um sich dort vorzustellen, wir präsentieren uns in Bochum auf dem Boulevard.“. Und Heinz Bruns vom „Haus Kemnade“, Sprecher der Interessengemeinschaft „Bochum kulinarisch“ freut sich auf die Neuauflage: „Wir können den Gästen so zeigen, dass die Burg nicht nur kulturell sondern auch kulinarisch etwas zu bieten hat“.

Das größte Frühstück Bochums

Für die Gastronomen sind die fünf kulinarischen Tage in Bochum wegen des großen Besucherinteresses so etwas wie der „13. Monat“, verrät Herwig Niggemann von „Niggemann Food Frischemarkt“, der die Veranstaltung mit der Privatbrauerei Moritz Fiege aus der Taufe hob. Für die Besucher, darunter viele Stammgäste, ist der Genießertreff ein Termin, den sie sich frühzeitig in ihre Kalender eintragen und sogar den Sommerurlaub danach ausrichten. Am Sonntag, 14. August, ab 10 Uhr erlebt Bochums größtes Frühstück eine Neuauflage. Diesmal sind im Preis von 14,90 Euro pro Person sogar ein Fläschchen Sekt und eine Bochum kulinarisch-Kaffeetasse enthalten. In allen teilnehmenden Restaurants kann man sich anmelden, die Zahl der Plätze wurde wegen der großen Nachfrage 2015 erweitert. Überraschungen hält der Piratenpower-Familiensonntag von 12 Uhr bis 14 Uhr bereit. Er wird in diesem Jahr vom Bochumer Tierpark unterstützt. Jeder Gastronom serviert an diesem Tag ein besonderes Powerpiraten-Speisenangebot für Kinder. Zum Nachtisch gibt es die „Brummbär-Überraschungstüte“ zum Spielen und Naschen.

Lange Warteliste

Ein Platz auf dem Boulevard steht bei Gastronomen hoch im Kurs. Diergardt und Bruns sind schon seit 28 Jahren dabei, die Gebrüder Weiß seit mehr als 15 Jahren. Die Bewerberliste ist lang, die Vorbereitung des Events professionell. Eine generalstabsmäßige Planung sorgt lange vor Beginn der Veranstaltung dafür, dass alles wie am Schnürchen läuft. Sämtliche Gerichte werden auf einer letzten Sitzung abgesprochen, damit es keine Dopplungen gibt. Gepflegt und weiterentwickelt wird das Format durch die „Interessengemeinschaft Bochum kulinarisch“ unter Leitung von Geschäftsführer Heinz Bruns. Alle arbeiten ehrenamtlich und verfolgen eine eigene Qualitätsphilosophie. Unterstützt werden die Gastronomen jedes Jahr durch eine Reihe von Sponsoren. Dazu gehören u.a. die Bochumer Stadtwerke, der Umweltservice Bochum, Niggemann Food Frischemarkt, die Privatbrauerei Moritz Fiege und die Bäckerei  Löscher.

Öffnungszeiten:
Mittwoch, 10. August, 17.00 – 24.00 Uhr,
Donnerstag – Samstag, 11. – 13. August, 12.00 – 24 Uhr
Sonntag, 14. August, 10 – 12 Uhr (Frühstück) + 12 – 21 Uhr

Alle Informationen:
www.bochum-kulinarisch.de

%d Bloggern gefällt das: