FRAUENGEMEINSCHAFT INFORMIERT SICH ÜBER DIE VAMED KLINIK

Hattingen –Seit Sommer 2018 engagiert sich Brigitta Bein als katholische Seelsorgerin in der VAMED Klinik Hattingen. In der neurologischen Rehaklinik finden Patienten aus dem gesamten Bundesgebiet nach schweren Unfällen oder Erkrankungen des Gehirns und des Rückenmarks den Weg zurück ins Leben. Brigitta Bein unterstützt mit ihrer Arbeit Betroffene und Angehörige der Klinik, steht ihnen zur Seite und hat stets ein offenes Ohr für ihre Sorgen und Nöte.

20 Frauen der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschland der Gemeinde Mariä Empfängnis Bredenscheid  informierten sich unlängst über die Arbeit der Seelsorgerin vor Ort. Klinikgeschäftsführer Dirk Rottwinkel, der Ärztliche Direktor Dr. Axel Petershofer und Pflegedirektor Christoph Marx-Pyko stellten den Damen das Therapiekonzept der VAMED Klinik Hattingen vor. Im Anschluss erhielten die Frauen eine Führung durch den Therapiegarten der neurologischen Rehaklinik. „Alle waren sehr angetan von den medizinischen und therapeutischen Möglichkeiten, die diese Klinik Schwerstbetroffenen bietet“, sagt Brigitta Bein. Einige der Besucherinnen zählen bereits zum Team der ehrenamtlichen Helferinnen, andere können sich vorstellen, in Zukunft als „Grüne Damen“ Patienten und Angehörige zu unterstützen.

Selbstverständlich sind auch Interessierte aus Hattingen herzlich willkommen. Dazu können Sie telefonisch unter der Rufnummer 02324 966-731 oder per E-Mail unter info.hattingen@vamed-gesundheit.de Kontakt aufnehmen.

%d Bloggern gefällt das: