ERSTWÄHLERKAMPAGNE MIT SIMULIERTER KOMMUNALWAHL AN SCHULEN

Jugendparlament - Sei auch du dabei (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- An allen weiterführenden Schulen wird das Jugendparlament Hattingen gemeinsam mit dem Projekt „ExPO. Extremismus Prävention Online“ und dem Bundesprojekt „Demokratie leben!“ Ende August/ Anfang September 2020 eine „u16 Wahl“ (unter 16 Jahren) und eine Erstwählerkampagne anlässlich der im September anstehenden Kommunalwahlen durchführen.

Die „u16 Wahl“ simuliert eine richtige Wahl. Hier können Kinder und Jugendliche lernen sich mit kommunalpolitischen Inhalten und Parteiprogrammen auseinander zu setzen. Mit der Veröffentlichung der Ergebnisse aus den „u16 Wahlen“ werden zudem Politikerinnen und Politiker daran erinnert, dass sie die Interessen von jungen Menschen berücksichtigen müssen – auch wenn diese noch nicht wählen dürfen.

Um die jugendlichen Wählerinnen und Wähler auf die Wahlen vorzubereiten hat das Jugendparlament gemeinsam mit dem Projekt „ExPO. Extremismus Prävention Online“ umfangreiche Informationen gesammelt. So entstanden beim Hattinger Kandidatencheck 2020 sechs Videos, in denen alle Bewerber für das Bürger­meisteramt dem Hattinger Jugendparlament Rede und Antwort standen. Beim Hattinger Parteiencheck 2020 beantworteten alle Parteien, die für den Hattinger Stadtrat kandidieren, die Fragen der Jugendlichen des Jugendparlamentes. Informationen und Links zum Kommunalwahlcheck befinden sich auf der Internetseite des Jugendparlaments oder auf der ExPO Seite.

Der Ablauf der „u16 Wahl“ orientiert sich bei den „u16 Wahlen“ an den Wahlen für Wahl­berechtigte. Es wird ein Wahlbüro pro Schule, angepasste Stimmzettel, Wahlkabinen und eine Wahlurne geben. Somit wird gewährleistet, dass die Wahl geheim und freiwillig stattfindet. Selbstverständlich wird in den jeweiligen Wahllokalen und auf dem Weg dorthin auf die ent­sprechenden Hygieneregeln der Schulen geachtet.
Bei den Wahlterminen in den Schulen können vor allem Schüle­rinnen und Schüler der jeweiligen Schulen wählen. Im Haus der Jugend (Bahnhofstr. 31B, 45525 Hattingen) können dann alle Interessierten unter 16 Jahren wählen, die die Termine in den Schulen nicht wahrnehmen konnten oder andere Schulen besuchen.

Folgende Wahltermine sind geplant:

Gymnasium Holthausen 24.+ 26.8.20 von 9 bis 13 Uhr

Realschule Grünstraße 27.- 28.8.20 von 9 bis 13 Uhr

Gesamtschule Hattingen 31.8.- 1.09.20 von 9 bis 13 Uhr

Haus der Jugend 1.9.20 von 17 bis 20 Uhr

Gymnasium Waldstraße 3.- 4.9.20 von 9 bis 13 Uhr

Am 4.9.20 werden die Wahlergebnisse der „u16 Wahlen“ für ganz Hattingen bekannt gegeben. Ergebnisse aus einzelnen Standorten werden nicht ermittelt und veröffentlicht. Mehr Informationen zur Aktion sind online auf der Seite des Jugendparlamentes oder telefonisch bei der Geschäftsführung Ines Ditscheid (02324) 204 3854 sowie per Mail erhältlich.

%d Bloggern gefällt das: