BAHNHOFSMISSION HAGEN HILFT AUCH WOHNUNGSLOSEN

Helfer der Bahnhofsmission Hagen (Foto: Diakonie Mark-Ruhr)

Hagen- Die Bahnhofsmission Hagen der Diakonie Mark-Ruhr bietet trotz der Corona Krise einen täglichen Präsenzdienst an.

Von montags bis freitags ist das Team der Bahnhofsmission in der Zeit von 8.00 bis 17.00 Uhr im Bahnhof und auf dem Bahnhofsvorplatz ansprechbar. Die Ehrenamtlichen helfen bei Fragen weiter und vermitteln zu anderen Fachdiensten und helfen bei Wohnungslosigkeit für die Unterbringung durch die Stadt. Sie verteilen Informationsmaterial, wo und wann Bedürftige in Hagen etwas zu Essen erhalten und in besonderen Notlagen werden Schlafsäcke verteilt oder Essen gekauft.

Da die Bahnhofsmission ihre Hilfen im Schichtdienst zu zweit anbieten möchte, werden noch Ehrenamtliche gesucht. Auch über Lebensmittelspenden freuen sich die fleißigen Helfer und Helferinnen der Bahnhofsmission Hagen und möchten schon jetzt allen Unterstützenden ihren herzlichen Dank aussprechen.

%d Bloggern gefällt das: