AUGUSTA DIABETESZENTRUM AUSGEZEICHNET

Das Team der Diabetologie freut sich über die Auszeichnung (Foto: Augusta)

Bochum/Hattingen- Großer Erfolg für das neue Diabeteszentrum Ruhrgebiet: Die Deutsche Diabetesgesellschaft (DDG) hat die Augusta Diabetologie mit den Standorten Bochum und Hattingen jetzt als „Diabeteszentrum DDG – Stationäre Behandlungseinrichtung für Patientinnen und Patienten mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes mellitus“ zertifiziert.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

„Diese Auszeichnung unterstreicht das hohe Niveau der Behandlungsqualität des neuen Diabeteszentrums und zeigt, dass unser Zentrum bei den Patienten bereits auf breite Akzeptanz stößt“, freut sich Chefarzt Professor Dr. Juris J. Meier über die schnelle Anerkennung. Großer Nutzen der Zertifizierung: Niedergelassene Kollegen und Diabetespatienten könnten sich auf ihrer Suche nach einer medizinisch hochwertigen Versorgung leichter orientieren. „Und nicht zuletzt ist die DDG-Zertifizierung Pflicht, wenn wir Assistenzärzte zu Diabetologen DDG weiterbilden wollen“, so Professor Juris Meier weiter. 

Seit August 2021 vereint und erweitert das neu gegründete Diabeteszentrum Ruhrgebiet die Diabetesbehandlung an den Standorten Bochum und Hattingen. Mit Professor Dr. Juris J. Meier, der im vergangenen Jahr mit seinem langjährigen Team zu den Augusta Kliniken wechselte, gelang es, einen national und international ausgezeichneten Spezialisten für Diabeteserkrankungen zu gewinnen. In der renommierten Focus-Liste der Top-Mediziner 2021 ist Professor Meier gleich dreimal genannt: als Experte für Diabetologie, für Diabetische Polyneuropathie und als Experte für Sexualstörungen bei Diabetes. „Diabetologie ist Teamarbeit. Besonderer Dank gebührt unserem seit vielen Jahren eingespielten Team aus Ärzten, Diabetesberatern und spezialisierten Pflegekräften“, betont der Mediziner. 

Dreiklang aus Ernährung, Therapie, Bewegung

Unter der Leitung von Professor Juris Meier und Dr. Kirsten Kampmann versorgt das frisch ausgezeichnete Diabeteszentrum Ruhrgebiet sämtliche Diabetesformen mit umfassender Therapieberatung und Bewegungsangeboten. Daneben beinhaltet das Konzept auch ein erweitertes Ernährungsprogramm mit speziell für Diabetiker ausgearbeiteten und abwechslungsreichen Menüs, gekocht von der ebenfalls mehrfach prämierten Augusta-Küche unter der Leitung von Küchenchef Ralf Meyer.

Die Standorte in Bochum und Hattingen sind unterschiedlich ausgerichtet: Patienten mit akuten, gastrointestinalen Beschwerden sowie Notfälle jeder Art werden überwiegend in Bochum versorgt. Ist eine neue oder erstmalige Blutzuckereinstellung erforderlich, stehen für die Patienten am Evangelischen Krankenhaus in Hattingen 20 Betten auf der frisch renovierten und modernisierten Diabetesstation zur Verfügung. Dort werden Patienten auch über Ernährung aufgeklärt oder im Umgang mit Insulin oder Blutzuckermessungen geschult. An beiden Standorten ist das Team in Zusammenarbeit mit Abteilungen für Gefäßchirurgie und Fußchirurgie auch auf das Krankheitsbild „diabetischer Fuß“ spezialisiert.

Bundesweit 400 Einrichtungen zertifiziert

Diabetes ist die Volkskrankheit Nr. 1 in Deutschland. Über sechs Millionen Menschen sind davon betroffen, unbehandelt kann sie zu ernsten Folgeerkrankungen führen. Diabetespatienten brauchen eine fachübergreifende Behandlung in zertifizierten Zentren, Kliniken und Praxen. Um eine qualitativ hochwertige Versorgung zu gewährleisten, zertifiziert die Deutsche Diabetesgesellschaft seit 2005 Einrichtungen, die diese hohen Anforderungen erfüllen. Aktuell sind in Deutschland rund 400 Einrichtungen als „Zertifiziertes Diabeteszentrum DDG“ ausgezeichnet.

%d Bloggern gefällt das: