AB HEUTE IST EIN ANDERES TIERHEIM FÜR FUNDTIERE ZUSTÄNDIG

Homepage des Tierheim Witten (Screenshot: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Mit Beginn des Jahres 2023 haben Tierbesitzer und -besitzerinnen eine andere Anlaufstelle, falls sie ihr Tier vermissen. Mitte 2021 hatte die Stadtverordnetenversammlung beschlossen, den Vertrag mit dem Tierheim Bochum zu kündigen. (RuhrkanalNEWS berichtete) Jetzt kümmert sich das Tierheim Witten, Wetter, Herdecke um Fundtiere aus Hattingen. Damit ist auch das Unternehmen nicht mehr zuständig, das bisher entlaufene Hunde oder Katzen transportierte. Diese Aufgaben übernehmen zukünftig ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Tierheims.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Anlass für den Wechsel und die Kündigung des bestehenden Vertrags waren stark gestiegene Kosten, die unter anderem durch einen Neubau entstanden waren. Aber das war nicht der einzige Grund. So hatte es immer wieder Beschwerden über den Transportdienstleister der Bochumer gegeben. Dieser hatte seinen Standort in Hattingen, hat den aber inzwischen offenbar aufgegeben, jedenfalls wird er auf seiner Homepage nicht mehr aufgeführt (Stand 1. Januar 2023).

Ein weiterer Grund für den Wechsel ist, dass zahlreiche Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung lieber eine verlässliche Institution im Ennepe-Ruhr-Kreis unterstützen wollen. Deshalb wird von der Stadt freiwillig eine großzügig aufgerundete Pauschale an das Tierheim überwiesen. Die Pauschale hat für die Ehrenamtlichen den Vorteil der Planungssicherheit und sie liegt höher, als es bei einer ebenfalls möglichen Abrechnung nach Fällen zu erwarten wäre.

%d Bloggern gefällt das: