WOHNMOBIL BRENNT KOMPLETT AUS

Feuerwehr Symbolbild (Foto: RuhrkanalNEWS)

Sprockhövel- Am Donnerstag (17. Juni 2021) geriet, gegen 09:00 Uhr, ein an der der Hölterstraße geparktes Wohnmobil in Brand. Zunächst versuchte der 71-jährige Besitzer und dessen Lebensgefährtin den Van mit eigenen Mitteln zu löschen. Hierdurch atmeten sie eine geringe Menge Rauchgas ein. Sie wurden daraufhin leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug brannte vollständig aus und wurde schlussendlich durch die Feuerwehr gelöscht. Drei Fenster des angrenzenden Wohngebäudes wurden durch die Wärmeentwicklung beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen derzeit noch.

%d Bloggern gefällt das: