WEIHNACHTLICHE STADTSTEINE IM CARRÉ

Weihnachtliche Stadtsteine im Museum auf Zeit (Foto: Heimatverein Hattingen)

Hattingen- Das „Museum auf Zeit“ des Heimatvereins Hattingen/Ruhr e.V. präsentiert im Reschop Carré Hattingen eine adventlich anmutende Sonderausstellung: Mitglieder der Facebook-Gruppe „Hattinger Steine“ haben Stadtsteine mit weihnachtlichen Motiven geschmückt. Ausgestellt werden bis Ende Dezember besondere Exponate von Birgit Schlag, Ecrin Yildirim, Claire Spies, Ulrike Wuttke, Lourena Weber, Katharina Kupfer, Rita Reckmann, Marlies Spies, Carsten Weber, Nicole Weber-Spies, Anke Jost, Meike Rothe, Daniela Herkströter und Irmgard Brandhoff. 
Die Idee hinter dem Pop up-Museum des Heimatvereins Hattingen im Einkaufszentrum: Wenn wegen Corona niemand ein Museum besuchen darf, muss das Museum einfach dorthin gehen, wo die Menschen sind! Eine Idee, die im August sofort auch das Management des Reschop Carrés begeisterte, das dem Heimatverein ein leerstehendes Ladenlokal im Erdgeschoss zur Verfügung stellte. Während auf einem Teil der Ausstellungsfläche die archäologische Ausgrabungsfunde von der Hattinger Isenburg gezeigt werden, löst die Ausstellung der weihnachtlichen Stadtsteine einen Blick ins Magazin des Museums Bügeleisenhaus ab.

%d Bloggern gefällt das: