WAHLBENACHRICHTIGUNGEN WERDEN VERSENDET

Wahlbenachrichtigung (Foto: RuhrkanalNEWS)

Sprockhövel – Die Wahlbenachrichtigungen für die diesjährige Europawahl am 9. Juni 2024 werden ab kommender Woche versendet. Mit einer Zustellung ist bis spätestens zum 18. Mai 2024 zu rechnen. Wer bis dahin keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt wahlberechtigt zu sein, soll sich an das Wahlbüro der Stadt Sprockhövel unter Tel. 02339/917-255 oder per Mail wenden. Ansonsten kann das Wahlrecht unter Umständen nicht ausgeübt werden. Auf der Wahlbenachrichtigung ist das Wahllokal angegeben, in dem am Wahlsonntag gewählt werden kann. Die Wahlbenachrichtigung ist am Wahlsonntag im Wahllokal vorzulegen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Wählen via Briefwahl

Alternativ kann auch per Briefwahl gewählt werden: Ab Montag, den 6. Mai 2024 können die Briefwahlunterlagen online über die Website der Stadt Sprockhövel beantragt werden. Dazu besteht auch die Möglichkeit, den QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung zu nutzen, der direkt einen Teil der personenbezogenen Daten im Antrag vorausfüllt. Eine weitere Möglichkeit der Antragstellung ist der schriftliche Antrag (beispielsweise durch einen vorgedruckten Antrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung) an die Stadtverwaltung, Rathausplatz 4 in Sprockhövel. Briefwahlanträge können auch per E-Mail an wahlen@sprockhoevel.de mit Angabe von Vor- und Zunamen, Anschrift und Geburtsdatum gestellt werden.

Briefwahlbüro öffnet am 13. Mai 2024

Eine persönliche Vorsprache im Briefwahlbüro ist ab Montag, den 13. Mai bis Freitag, den 7. Juni 2024, im Rathaus, Raum U.14, Rathausplatz 4 in 45549 Sprockhövel möglich. Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie montags und donnerstags von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr. Für die persönliche Antragsstellung muss entweder die Wahlbenachrichtigung oder der Personalausweis/Reisepass vorgezeigt werden. Auf Wunsch kann dann auch sofort eine Stimmabgabe erfolgen.

Eine telefonische Beantragung eines Wahlscheines ist nicht möglich. Am Wahlsonntag steht das Wahlbüro im Rathaus für die Ausgabe von Wahlscheinen in besonderen Fällen (zum Beispiel bei plötzlicher Erkrankung) bis 15.00 Uhr zur Verfügung.

Kontakt zum Wahlbüro

Bei Fragen zur Europawahl gibt es Informationen beim Wahlbüro der Stadt unter Tel. 02339/917-255 oder per Mail.