STERNSINGER AUS ST. PETER & PAUL SAMMELN ÜBER 38.400€ FÜR KINDER IN ALLER WELT

Die Sternsinger aus Niederwenigern und Niederbonsfeld bei der Aussendungsfeier in der Kirche St. Mauritius (Foto: Sternsinger St. Mauritius und St. Engelbert)

Hattingen-  Genau 38.410,34 Euro zugunsten des Kindermissionswerks Die Sternsinger – so lautet das vorläufige Ergebnis der diesjährigen Sternsingeraktion in der Pfarrei St. Peter und Paul Hattingen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Kinder, Jugendliche und Begleiter und Begleiterinnen zogen vom vergangenen Donnerstag bis Sonntag, 4. bis 7. Januar, durch die Straßen in Hattingen und brachten den Segen „C+M+B“(Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus) zu den Menschen. Gleichzeitig sammelten sie für Kinder in Not weltweit. Weitere Spenden werden erfahrungsgemäß noch in den kommenden Tagen und Wochen per Überweisung auf den Sternsingerkonten eingehen.

Gemeinsam für unsere Erde in Amazonien und weltweit

Inhaltlich stand und steht die 66. Aktion Dreikönigssingen unter dem Motto „Gemeinsam für unsere Erde in Amazonien und weltweit“ und dreht sich um den Kampf gegen Umweltzerstörung in Klimawandel, insbesondere in der Regenwald-Zone Südamerikas. „Vor allem Kinder und Jugendliche treffen die Folgen der Regenwald-Zerstörung hart“, betont das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und unterstützt deshalb mit den von den Sternsingerinnen und Sternsingern in Deutschland gesammelten Spenden Organisationen wie die kolumbianische „Fundación Caminos de Identidad“ (FUCAI, deutsch: Stiftung Wege der Identität), die seit rund 20 Jahren mit Kindern und Jugendlichen arbeitet, um die Natur zu schützen und zugleich die Traditionen des indigenen Volks der Tikuna zu erhalten oder wiederzubeleben, um so die Zukunft der jungen Menschen zu schützen.

Das Kindermissionswerk

Das Sternsingen des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“ – immer im Januar – ist eine der weltweit größten Solidaritätsaktionen. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Kinder haben seitdem rund 1,31 Milliarden Euro für benachteiligte und Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa gesammelt.