STADT REAGIERT AUF VERDACHT UM WEIHNACHTSMARKTBÄNDCHEN

Rathaus in Hattingen (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Gestern (27. November 2021) hatte RuhrkanalNEWS über Unregelmäßigkeiten mit den Weihnachtsmarktbändchen berichtet. Und kurz darauf reagiert die Stadt. Wie Bürgermeister Dirk Glaser (parteilos) im persönlichen Gespräch mitteilt, haben die geschilderten Vorgänge dazu geführt, dass die Stadt Anzeige gegen Unbekannt erstatten wird. Außerdem sollen die internen Abläufe geprüft werden. So wird gegebenenfalls der Personenkreis derer, die die Bändchen anlegen dürfen, stark eingeschränkt, um so zu verhindern, dass sie illegal in Umlauf geraten.

Die beteiligten Personen werden morgen (29. November 2021)über weiteres Vorgehen entscheiden.

1 Kommentar zu "STADT REAGIERT AUF VERDACHT UM WEIHNACHTSMARKTBÄNDCHEN"

  1. Andi Brandhoff | 28. November 2021 um 19:02 |

    Wenn man von Anfang an vorausschauend gedacht und verantwortungsvoll gehandelt hätte,wäre man auch auf den Gedanken gekommen für jeden Tag ein andersfarbiges Bändchen mit aufgedrucktem Datum drucken zu lassen.Das hätte solche gefährliche Fälschungen,oder Missbrauch erheblich erschwert und nicht lohnenswert gemacht.Hoffentlich werden die Verantwortlichen schnellstens von ihren Posten entfernt.

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: