SPROCKHÖVELER IMPFOFFENSIVE GUT ANGENOMMEN

Das neue "Wochenend-Impfzentrum" auf der Brinkerstraße 7 in Sprockhövel (Foto: Höffken)

Sprockhövel – Am ersten Impfwochenende (11. und 12. Dezember 2021) konnte die Impfoffensive, die auf der Brinkerstraße 7 in Niedersprockhövel einen Standort am Wochenende unterhält, bereits 430 Impfungen verabreichen. RuhrkanalNews berichtete bereits über diese örtliche Corona-Impfoffensive unter der ärztlichen Leitung des Essener Arztes Dr. Oscar Pfeifer.

Die Initiative wird unterstützt von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Es werden sowohl Erst‐ und Zweitimpfungen als auch Booster‐Impfungen  durchgeführt. Zum Einsatz kommen ausschließlich mRNA-Impfstoffe (Biontech und Moderna), je nach Verfügbarkeit. Die Impfungen erfolgen ausschließlich mit vorheriger Terminvereinbarung.

„Bürgermeisterin Sabine Noll überzeugte sich am letzten Wochenende von dem reibungslosen Ablauf an unserem Impfstandort“, teilte Klaus Rübel, Geschäftsführer der s.ub GmbH jetzt ruhrkanalNews mit.

Um der steigenden Nachfrage entgegenzukommen, wird bereits ab dem 18.12.21 in Sprockhövel eine zweite Impfstrecke eröffnet. Der Terminkalender ist bereits online erreichbar und es stehen weitere 400 Impftermine für das nächste Wochenende zur Verfügung.

Ebenfalls am 18. Dezember 2021 starten die Impfstandorte in Essen Kupferdreh und Essen Katernberg. „Zusätzlich werden wir ab dem 08. Januar 2022 in Gelsenkirchen einen Sonderimpfstandort für Kinder und Jugendliche von 5 bis 17 Jahren unter der Leitung eines Kinderarztes eröffnen. Der Terminkalender hierfür wird bis zum 17. Dezember 2021 online zur Verfügung stehen“, so s.ub-Geschäftsführer Klaus Rübel.

%d Bloggern gefällt das: