SPIELPLATZ ERÖFFNET – VON KINDERN FÜR KINDER

Bürgermeisterin Sabine Noll (li.) auf dem neu gestalteten Spielplatz an der Hauptstraße mit Kindern der umliegenden Kitas (vorne) Im Hintergrund auf dem Klettergerüst (vlnr): Markus Gronemeyer, Sabine Silvanus und Cordula Karsten aus der Spielplatz-Kommission sowie Johannes Einig (AHE). (Foto: Stadt Sprockhövel)

Sprockhövel – Kinder und Eltern können sich freuen, heute (16. September 2022) wurde der neugestaltete Spielplatz an der Hauptstraße eröffnet. Zu der Eröffnung war neben Erziehern:innen der Kitas und zahlreicher Kinder auch Bürgermeisterin Noll (CDU), ihre Stellvertreter:in Marion Prinz (SPD) und Alexander Karsten (Bündnis/90Grüne) , Beteiligte der Verwaltung, Sponsoren und Vertreter des Stadtrates erschienen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Spielplätze sind für Kinder ein Ort des Miteinanders, an dem sie ihre körperlichen Fähigkeiten entdecken und Gleichaltrige kennen lernen können. Der städtische Spielplatz an der Hauptstraße in Niedersprockhövel wurde in den letzten Monaten neugestaltet, um wieder ein attraktiver Treff- und Anziehungspunkt für Kinder und Eltern zu werden. Wie der neue Spielplatz aussehen soll – dies haben Kinder im Rahmen einer Kinderbeteiligung selbst entschieden.

Alle hatten Spaß, als im Frühjahr die Pläne für die Neugestaltung des Spielplatzes vorgestellt wurden. Bürgermeisterin Sabine Noll (re.), Jens Kozay (li.) (Fachbereich Jugend, Familie und Schule) und einige der Kinder. (Foto: Höffken)

Bürgermeisterin Sabine Noll übergab den Kindern vor Ort symbolisch eine Sandschaufel und weitere Spielzeuge zur Neueröffnung des neuen Spielplatzes. „Ich freue mich sehr darüber, den neu gestalteten Spielplatz heute eröffnen zu dürfen. Ein Spielplatz für Kinder von Kindern“, so Bürgermeisterin Sabine Noll. „Bürgerbeteiligung ist für mich eine Herzensangelegenheit – deshalb habe ich hier in Sprockhövel die erste Kinderbeteiligung überhaupt initiiert und bin sehr froh darüber, dass dieses Projekt so toll umgesetzt werden konnte“, erklärt sie. Dabei bedankte sie sich bei der Spielplatz-Kommission, den Beteiligten der Verwaltung und den Sponsoren AHE und DRK. 40.000 Euro hat die Neugestaltung dieses Spielplatzes gekostet.

Auch die Schaukel wurde von den Kindern direkt einer Belastungsprobe unterzogen. (Foto: Höffken)

Bei der örtlichen Spielplatz-Kommission ist die Idee der Kinderbeteiligung gleich auf offene Ohren gestoßen: „Dies ist ein absolutes Novum in Sprockhövel und wir möchten dies auch unbedingt für weitere Projekte beibehalten“, berichtet Sabine Silvanus aus der Spielplatz-Kommission.

Schokoküsse, Gemüse-Streifen und Getränke erfreuten die Kinder nach dem Testspielen am neuen schönen Spielplatz. (Foto: Höffken)

Im Rahmen der Kinderbeteiligung wurden Kinder aus fünf umliegenden Kitas, aus der Grundschule Börgersbruch sowie der Großtagespflegestelle „Rasselbande“ umfangreich befragt, was sie gerne spielen, wenn sie draußen sind, was sie sich auf einem Spielplatz wünschen, was sie dazu benötigen und was auf einem Spielplatz sonst noch wichtig ist.

Spielplatz-Eröffnen kann anstrengend sein. (Foto: Höffken)

„Wir haben die Beteiligung der Kinder in den Kindergärten mit viel Herzblut umgesetzt. Die Kinder haben auf diese Weise demokratische Verfahren kennen gelernt und konnten sich mit vielen kreativen Ideen einbringen“, erklärt Cordula Karsten, Erzieherin in einer der Kitas und Mitglied der Spielplatz-Kommission.

Der neugestaltete Spielplatz an der Hauptstraße kurz vor der Wiedereröffnung. (Foto: Höffken)

Aus den vielen kreativen Ideen wurden dann vier verschiedene Spielplatzentwürfe entwickelt. Von den vier Spielplatzentwürfen hatten die beteiligten Kinder die Letztentscheidung, wie ihr neuer Spielplatz nun endgültig aussehen soll. Dabei kam eine sehr eindeutige Antwort heraus – das Ergebnis können sich Eltern und Kinder ab heute (16. September) auf dem Spielplatz an der Hauptstraße anschauen und „ausprobieren“.

2 Kommentare zu "SPIELPLATZ ERÖFFNET – VON KINDERN FÜR KINDER"

  1. Wie man sich für einen unterdurchschnittlich schönen Spielplatz so abfeiern kann. Wirklich – Leute. Machen wir uns doch nichts vor: Wenn man auf vielen Spielplätzen in der Umgebung unterwegs ist muss man einfach sagen – dieser hier ist lieblos und steril. Natürlich ist das „die Kinder haben mitgestaltet“ voll das Todschlagsargument aber biiiiitte… Meinem Kleinen reicht auch ein Baumstamm um glücklich 2 Tage durchzuspielen. Das Teil ist von der Stange. Kalt. Metall. Uninspieriert. Belanglos… ich würde fast so weit gehen und behaupten, dass der alte Katastrophenspielplatz vorher schöner war.

  2. Ulrike Reusch | 18. September 2022 um 11:12 |

    Der neu gestaltete Spielplatz an der Hauptstraße ist wirklich prima !
    Wir haben ihn mit unserem Enkelkind gestern wieder neu erobert!!!
    Sicher kann man immer noch etwas vermissen, aber möglicherweise finden sich noch Ideengeber und auch noch einmal (wenn die Kinder Glück haben) Sponsoren?!
    Wenn die Sommer so heiß bleiben,sind Schattenspender für groß und klein keine schlechte Idee oder auch Wasserspiele ?!

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: