SO WAR DIE „EXTRASCHICHT 2018“

Die lange Nacht der Industriekultur in Hattingen (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen – Die Henrichshütte Hattingen kombinierte zur EXTRASCHICHT nicht nur lateinamerikanische Rhythmen mit Jazz und Rock, sondern bot vor allem lokalen Akteuren eine Bühne, musikalisch wie künstlerisch.

Das Klavier-Festival Ruhr etwa präsentierte musikalische Programmauszüge in der Gebläsehalle. Salsa zum Mittanzen und Vorführungen der Schaugießerei forderten auch die Besucher des Industriedenkmals zum Mitmachen auf.

„Wir haben uns bewusst für Lokalklorit entschieden, ganz nach dem Motto Heimatklänge – aus Hattingen fürs Ruhrgebiet“ so der Leiter des LWL Industriemuseum Henrichshütte Robert Laube.

Das Klavier-Festival-Ruhr war auch wieder zu Gast (F0to: RuhrkanalNEWS)

Und die Hattinger zeigten, dass sie feiern können. Im Henrichs spielte eine der gefragtesten Salsa-Bands in Deutschland: Macondito und lud mit feurigen Rhythmen zum Tanz ein. Damit das klappte, fand jeweils vor dem Auftritt ein kurzer Salsa-Kurs statt. Auf der Rockbühne im Bessemer-Stahlwerk spielten die Rockband der Gesamtschule Hattingen, die Big Blast Company und das Monday Night Orchestra (Jazz, Latin und Rock von Count Basie bis Santana). Im Gaskraftwerk (Gebläsehalle) hat die „Jazz-Line“ des Klavier-Festivals Ruhr ihr Forum, die große Außenbühne gehörte den Hattinger Sinfonikern und dem Blasorchester der Ruhr-Universität Bochum. Im Gebläsehaus lud die Musikschule zum Ausprobieren verschiedener Instrumente ein. Außerdem wurden informative Kurzführungen über das Gelände und durch die Ausstellung „Kunst-Werke am Hochofen“ der Lebenshilfe Hattingen angeboten. Im Foyer des Industriemuseums entführte die Ausstellung „Ilva – Eiserne Spuren unter der Sonne der Toskana“ nach Italien. Die Schaugießerei des Fördervereins zeigte bei ihren Schauvorführungen wie Metall gegossen wird.

Mit einem Höhenfeuerwerk und einer Gesangseinlage des Bürgermeisters Dirk Glaser ging dann auch diese 18. lange Nacht der Industriekultur zu Ende. Alles in allem war es wieder einmal ein gelungener Sommerabend im LWL Industriemuseum Henrichshütte der knapp 4800 Zuschauer nach Hattingen lockte.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market