KRAD-UNFALL BEI ÜBERHOLMANÖVER – ZWEI SCHWERVERLETZTE

Symbolfoto Polizeieinsatz (RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Am Montag (24. Juli 2023) gegen 21:00 Uhr, befuhr ein 32- jähriger Hattinger mit seinem Krad der Marke KTM die Marxstraße in Fahrtrichtung Hüttenstraße. Auf dem Soziussitz saß zu diesem Zeitpunkt ein 10- jähriges Mädchen ebenfalls aus Hattingen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Kradfahrer und Sozia schwer verletzt

Bei einem Überholvorgang touchierte das Krad den Pkw eines 46-jährigen Hattingers, welcher mit seinem Hyundai die Marxstraße in gleiche Fahrtrichtung befuhr. Der Kradfahrer verlor daraufhin die Kontrolle und es kam zum Sturz.

Krad war zur Fahndung ausgeschrieben

Der Kradfahrer und seine Beifahrerin erlitten durch den Sturz Brüche im Beinbereich. Sie wurden schwer verletzt und in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der Hyundaifahrer erlitt durch den Unfall einen Schock. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Kradfahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und das Krad zur Fahndung ausgeschrieben war.