FROHET NEUETT…

Esther Münch (Pressefoto)

Hattingen- Das neue Jahr ist gerade einmal ein paar Stunden alt und es erreichen uns schon zahlreiche Neujahrsgrüße. Einen Gruß davon möchten wir Euch nicht vorenthalten.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Neujahrsansprache von Reinigungsfachkraft Waltraud Ehlert, alias Putzfrau Walli

Esther Münch – im Zeichen der Vielseitigkeit

Nach Abschluss ihres Studiums in Germanistik, Geschichte und Pädagogik, anschließender Ausbildung in Flöte, Klavier, Gitarre, Gesang und Improvisationstheater erobert sie, als Multitalent, die Bühne. Seit 1980 begeistert sie ihr Publikum als Kabarettistin, Sängerin, Moderatorin und Sprecherin.

Mit ihrem Ein-Frau-Kabarettprogramm „Waltraud Ehlert“ hat sie, seit 1996 bei zahlreichen Kleinkunstbühnen, Empfängen, Matinees und Veranstaltungen namenhafter Unternehmen, aufgeräumt.

Ob bei Jürgen v. d. Lippe in der ARD, im ZDF bei Volle Kanne Susanne oder diversen Sendungen von TM3, WDR3 und SAT1, überall fegte „Waltraud Ehlert“ alias Esther Münch mal ordentlich durch und hinterließ ihre schnoddrigen Ruhrpott-Spuren in den Lachmuskeln und Köpfen der Menschen. Es kann nicht nur Eine geben – deshalb tauscht Esther Münch mit Leichtigkeit „Waltrauds“ Schrubber gegen eine Kristallkugel und tritt als „SonSchundDa“ mit dem Kosmos in Kontakt, bückt sich nach der Grabschaufel von „Mechthild Schipinksi“ und erklärt die Welt aus Bergmannswitwen-Sicht oder gleitet im Kostümchen als „Irma Heftig“ in intellektuelle Sphären.

Kein Wunder also, dass ihre multiple Fähig- und Persönlichkeit 1999 den Landeshörfunkpreis NRW für besonders kreative Leistung verliehen bekam.

Weitere Informationen auf der Webseite von Esther Münch.