KLEINER DRACHE „FRIDOLIN“

Thomas Alexander (r.) von der Volksbank und Kita-Leiterin Claudia Kannapinn (Mitte) freuen sich mit den Kita-Kindern über den Neuzugang (Foto: Stadt Hattingen)

Drache erobert seinen neuen Lebensraum in Blankenstein

Hattingen- Die städtische Kita an der Vidumestraße in Blankenstein hat Zuwachs bekommen: Heute ist der Drache auf dem Außengelände der Kita getauft worden. Fridolin soll er heißen – entschieden nach domakratischer Abstimmung mit den 25 Kindern der Drachengruppe.

Und es ist kein gewöhnlicher Drache, wie er in Hattingen schon erfolgreich bezwungen wurde, sondern ein sehr freundlicher, Kinder liebender Balancierdrache. Nach der offiziellen Taufe wurde Fridolin sofort begeistert von den Kindern der Drachengruppe in Beschlag genommen. Die drei bis fünfjährigen Mädchen und Jungen balancierten der Reihe nach – teilweise mit etwas Unterstützung der Erzieherinnen – über seinen Körper. Durch eine Spende der Volksbank Hattingen und angeschoben durch den Förderverein der Kindertagesstätte Vidumestraße konnte die bunte Riesenechse mit Kosten in Höhe von etwa 1700 Euro angeschafft werden und dient dazu, dass Kinder darauf balancieren lernen. „Die Balance zu halten ist nicht nur seelisch sehr wichtig, sondern auch der körperlichen Entwicklung der Kinder sehr förderlich“, so Kita-Leiterin Claudia Kannapinn. Der farbenfrohe Drache werte neben dem Spielhaus den Außenbereich nicht nur als neue Attraktion, sondern auch optisch auf, freut sich die Kita-Leiterin.Und da Fridolin einbetoniert wurde, kann er seinen neuen Lebensraum auch so schnell nicht wieder verlassen.

%d Bloggern gefällt das: