HATTINGER KARNEVAL ZU CORONAZEIT

Anja Schulte, 2. Vorsitzende Aktivenkreis Holthauser Rosenmontagszug e.V. mit ihrem "HOLTI" (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen – Der Karneval ist abgesagt! Darauf haben sich bereits im September Vertreter der Karnevalshochburgen Köln, Bonn, Aachen und Düsseldorf mit der Landesregierung geeinigt. Der Straßenkarneval, wie wir ihn kennen, ist damit auch in Hattingen abgesagt. Dies gilt nicht nur für den Rosenmontagszug durch Holthausen, sondern auch für die vielen anderen Feierlichkeiten in der Karnevalszeit. Es wird weder den traditionellen Sturm auf das Hattinger Rathaus am 11.11. geben, noch die Prinzenproklamation, das Frühschoppen oder den (Kinder-)Karneval in der Gebläsehalle.

Obwohl sich die drei Hattinger Karnevalsvereine „KG Ruhrölften e.V.“, „Aktivenkreis Holthauser Rosenmontagszug e.V.“ und „Karnevalsfreunde Hattingen/Bochum 2015 e.V.“ gemeinsam Gedanken über ein coronakonformes Hygienekonzept gemacht haben, sind sie sich einig, dass die Entscheidung richtig ist. „Wir tragen den Umzugsbesuchern gegenüber eine hohe Verantwortung. Sie kommen wegen uns und um unsere tollen Wagen zu sehen“ , so Anja Schulte, zweite Vorsitzende des Aktivenkreis Holthauser Rosenmontagszug, und ergänzt: „Die Menschenmassen bei einem Umzug wären unkontrollierbar gewesen und dieses Risiko können und wollen wir nicht eingehen.“

Michael Kreutz und Anja Schulte besuchen die RuhrkanalNEWS Redaktion (Foto: RuhrkanalNEWS)

Karneval wird auch ohne Rosenmontagsumzug gefeiert.

Micheal Kreutz, Präsident der Ruhrölften, erklärt: „Auch wenn wir diese Session nicht wie gewohnt physisch zusammen feiern können, ist eins doch klar: Der Karneval fällt nicht aus!“. Das Gardetanztraining beispielsweise findet weiterhin statt und auch mit Vereinen aus anderen Städten findet reger Austausch statt. Anja Schulte schließt sich an: „Ich werde mich definitiv ins Kostüm schmeißen und irgendwie feiern. Notfalls auch allein.“

Für Hattingen haben sich die drei Karnevalsvereine auch gemeinsam etwas überlegt. „Holti“ soll in einer kurzen Filmreihe den Karneval erklären und dabei beispielsweise auf historische Aspekte eingehen. Darüber hinaus wird „Holti“ sich auf die Suche nach dem Karneval begeben und von den einzelnen Vereinen berichten. RuhrkanalNEWS wird ihn dabei begleiten.

„Dass unser Hattinger Karneval auch zu Coronazeiten – in veränderter Form – weiterlaufen kann, verdanken wir nicht zuletzt unseren Sponsoren HWG Hattingen, Sparkasse Hattingen, Volksbank Hattingen, Autohaus Hyundai Smolczyk und Bedachungen Wüstrich, die uns auch in diesen besonderen Zeiten weiter unterstützen!“, betont Michael Kreutz.
Kreutz und Schulte bedanken sich stellvertretend für alle Karnevalisten mit einem donnernden „Holti Holau!

%d Bloggern gefällt das: