GEÄNDERTE PARKSITUATION IN NIEDERWENIGERN

Hattingen –  Damit der Verkehr auf der Essener Straße in Hattingen besser fließt, soll jetzt probeweise für sechs Monate das Parken neu geregelt werden. Der Umwelt-, Bau- und Verkehrsausschuss hat dem Konzept der Stadtverwaltung einstimmig grünes Licht gegeben.

RuhrkanalNEWS: Auf der Essener Straße darf nur noch auf gekennzeichneten Flächen geparkt werden.

Seit Ende Mai wird die Straße entsprechend beschildert und markiert. Die Anwohner wurden mit einem Schreiben auf die Maßnahme hingewiesen. Jetzt bitte die Stadt, ausschließlich in den gekennzeichneten Stellplätzen auf der Essener Straße zu parken. Außerhalb dieser Flächen dürfen Fahrzeuge nur kurzzeitig zu Be- und Entladen abgestellt werden. „“Wir hoffen, dass die Verkehrsteilnehmer die neue Parkregelung sofort beachten und somit zu einem hoffentlich positiv verlaufenden Versuch beitragen“,“ so Rolf Arnscheidt von der städtischen Verkehrsplanung.

%d Bloggern gefällt das: