CORONA: WEITERE SCHULKLASSEN IM FOKUS DES GESUNDHEITSAMTS

Seit Dienstag werden am Schwelmer Kreishaus wieder Tests auf Corona gemacht. Das Gesundheitsamt lädt Schüler und Lehrer ein, die im Zusammenhang mit einem Ausbruchsgeschehen an ihrer Schule abgestrichen werden (Foto: UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis)

Ennepe-Ruhr-Kreis- Das Gesundheitsamt des Ennepe-Ruhr-Kreises prüft seit Mittwoch weitere Corona-Verdachtsfälle an Schulen: Betroffen sind Einrichtungen in Herdecke, Witten und Schwelm. 

Am Friedrich-Harkort-Gymnasium in Herdecke gibt es inzwischen mehrere Schüler in unterschiedlichen Klassen, die Corona-Fälle in der Familie haben und als Kontaktperson 1 gelten. Sie sind in Quarantäne und werden getestet. Da am Gymnasium Mund-Nasen-Schutz getragen wird, sind zunächst keine Konsequenzen für den übrigen Schulbetrieb notwendig. 

Das Gleiche gilt für die Holzkamp-Gesamtschule in Witten. Auch dort gilt ein Kind als Kontaktperson der Kategorie 1, befindet sich in Quarantäne und wird auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet. 

Etwas anders sieht es in der Schwelmer Grundschule Ländchenweg aus. Weil bei einem Kind der Verdacht auf eine Corona-Infektion besteht und an Grundschulen keine Masken getragen werden, hat das Gesundheitsamt seine Klasse am Mittwoch vorsorglich geschlossen, also in den Distanzunterricht geschickt. Sofern das Testergebnis des Kindes negativ ausfällt, kann der Präsenzunterricht für seine Klassenkameraden wieder aufgenommen werden. 

Seit Wochenbeginn wurden bereits einzelne Schüler, Lehrer oder ganze Klassen der Grundschule Heggerfeld und der Realschule Grünstraße in Hattingen, der Mathilde-Anneke-Schule und der Grundschule Börgersbruch in Sprockhövel, des Berufskollegs in Witten, der Grundschule Ländchenweg und des Märkischen Gymnasiums in Schwelm, der Grundschule Volmarstein in Wetter, des Friedrich-Harkort-Gymnasiums in Herdecke und des Gymnasiums in Gevelsberg getestet. Die Ergebnisse stehen noch aus. 

Verdachtsfälle an der Otto-Schott-Realschule, der Grundschule Hüllberg in Witten und der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule in Sprockhövel sind bereits negativ getestet worden.

%d Bloggern gefällt das: