VON POLIZEI SICHERGESTELLTES FAHRZEUG „GEKLAUT“

Hattingen – In der Nacht zu Donnerstag (24. Februar 2022) entwendeten Unbekannte einen Ford Transit von dem Sicherstellungsgelände eines Abschleppunternehmens am Schulknapp. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um das Tatmittel, welches am Tag zuvor (23. Februar 2022) von Kräften der Polizei sichergestellt wurde, nachdem es vor einer Kontrolle flüchtete. Die Täter brachen in der Zeit von Mittwochabend 18:30 Uhr bis Donnerstagmorgen 08:00 Uhr das Tor zu dem Gelände auf und entwendeten den dort abgestellten Ford.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Einen Tag vorher (23. Februar 2022) wollte eine Streife des Ordnungsamtes im Kreuzungsbereich Nierenhofer Straße/ Martin-Luther-Straße ein Fahrzeug aufgrund mangelhafter Ladungssicherung kontrollieren. Als ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes an der Rotlicht zeigenden Ampel ausstieg, um den Fahrer des Ford Transits anzusprechen, gab dieser unmittelbar bei Grünlicht Vollgas und flüchtete.

Der Fahrer bog in die Straße im Bruchfeld ab und fuhr dort in eine Hofeinfahrt. Hierbei touchierte der Fahrer ein dort geparktes Fahrzeug. Im Hinterhof wurde der Ford unverschlossen zurückgelassen und die Insassen (5 Personen) flüchteten in Richtung Hattinger Innenstadt. Auf der Ladefläche des Transits konnten diverse Kupferkabel und eine Tüte mit Aufbruchswerkzeugen wie Schraubendreher, Zangen und Maulschlüssel aufgefunden werden. Eine Fahndung nach den fünf Insassen verlief ergebnislos. Kein Einziger konnte dabei festgenommen werden. Der Ford wurde zur Beweissicherung sichergestellt. Ob es sich bei den geladenen Kabeln um Diebesgut handelt, ist bisher nicht bekannt.

Und jetzt wurde auch noch der Transit „geklaut“.

Statistik: Im letzten Jahr wurden in Hattingen 29 Firmen- und 16 Geschäftseinbrüche der Polizei gemeldet. Sowohl bei den Firmen- als auch bei den Geschäftseinbrüchen liegt Hattingen an der Spitze aller acht Städte im Bereich der Kreispolizeibehörde Schwelm.

%d Bloggern gefällt das: