SELBSTVERTEIDIGUNGSKURS FÜR FRAUEN

Hattingen. Zu einem speziellen Selbstverteidigungskurs für Frauen unter dem Titel „Nicht mit Mir“ lädt die Taekwondo-Gruppe Haus der Jugend ein. An drei Abendterminen sollen die Frauen lernen ein Gefühl für die eigenen Kräfte zu entwickeln und mit energischer Körpersprache spezielle Abwehrtechniken zu beherrschen. Der Gewinn: Die Sicherheit, Techniken anwenden zu können, wenn jemand die persönlichen Grenzen missachtet.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Selbstverteidigung im Alltag ist etwas anderes als „normale“ Kampfsport-Techniken. So wollen die Trainerinnen und Trainer, die alle mit einem Schwarzgurt qualifiziert sind, in ihrem Selbstverteidigungskurs für Frauen grundsätzliche Fragestellungen klären: Was genau beinhaltet der „Notwehrparagraf“ im Strafgesetzbuch? Was sind die schmerzhaften Schwachstellen eines Menschen? Wie geht man in Kampfstellung?

Grundlage des Trainings werden die individuelle Fitness die unterschiedlichen Kenntnisse und körperlichen Gegebenheiten der Teilnehmerinnen sein. Im Verlauf der Trainingseinheiten werden Grundtechniken der Selbstverteidigung vermittelt: Wir befreie ich mich aus einer Umklammerung? Wie trete oder schlage ich effektiv? Wie benutze ich Alltagsgegenstände um Angriffe abzuwehren? Aufgrund des Trainingsablaufes ist das Alter der Teilnehmerinnen auf 16 bis etwa 50 Jahre eingegrenzt.

Niemand soll das Training als „Superwoman“ verlassen, welche sich mutig in gefährliche Situationen jeglicher Art stürzen wird. Manchmal ist es vielleicht die beste Wahl, sich so schnell wie möglich vom Ort des Geschehens zu entfernen. Aber selbst lautstarkes „Auf sich aufmerksam machen“ will gelernt sein. Außerdem verbessern die Übungen die körperliche Fitness und helfen, die eigenen Fähigkeiten realistisch einzuschätzen.
Es sind noch Plätze frei. Um Anmeldung per E-Mail (hdj@hattingen.de) oder Telefon, 02324/95 08 46 wird gebeten.

%d Bloggern gefällt das: