POLIZEI ZU GESCHWINDIGKEITSMESSUNGEN UNTERWEGS

Die Polizei kontrolliert verstärkt (Symbolbild: Polizei Ennepe-Ruhr-Kreis)

Gerade im Sommer ist das Provida-Motorrad der örtlichen Polizei regelmäßig im Einsatz. Offensichtlich mit Erfolg, wie die „herausragenden“ Ergebnisse der letzten Woche zeigen: In Herdecke auf der Gederner Straße wurde ein Motorradfahrer bei erlaubten 70 km/h mit 136 km/h gemessen. Abzüglich der Toleranzen erwarten ihn nun 2 Punkte in Flensburg, 1 Monat Fahrverbot sowie eine Geldbuße von 240EUR. Festgestellt wurde der Verstoß nicht etwa nachts, sondern am frühen Nachmittag. – Erste Einlassung des Betroffenen: „Können Sie nicht ein Auge zudrücken?“.
Auch die Streifenbeamten widmen sich den Temposündern: Am Sonntag wurden in Schwelm an der B483 in der Zeit von 10 bis 12 Uhr sechs Verwarngelder kassiert, sowie sieben Anzeigen gefertigt. Spitzenreiter waren Zweiradfahrer: mit gemessenen 117 km/h und 127 km/h.

Kommentar hinterlassen on "POLIZEI ZU GESCHWINDIGKEITSMESSUNGEN UNTERWEGS"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: