NACHBERICHT ZUM BRANDEREIGNIS IN BLANKENSTEIN – FEUERWEHRCHEF BEDANKT SICH BEI DEN EINSATZKRÄFTEN

Tomás Stanke bedankt sich bei den Einsatzkräften (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Bürgermeister Dirk Glaser machte sich am Abend, zusammen mit Hattingens Feuerwehrchef Tomas Stanke, noch ein Bild von der Lage vor Ort. Er dankte ausdrücklich allen Einsatzkräften und ist froh, dass die Hattinger Feuerwehr auch in dieser besonderen Lage uneingeschränkt leistungsfähig ist. 

RuhrkanalNEWS mit Bürgermeister Dirk Glaser und Feuerwehrchef Tomás Stanke am Unglücksort

Tomas Stanke wies in diesem Zusammenhang auf die kürzlich mit allen Löschzugführern besprochenen Maßnahmen in Einsatzlagen hin. Auch die Einsatzkräfte haben heute versucht, entsprechende Mindestabstände einzuhalten und auch die Vermischung einzelner Einheiten vor Ort zu vermeiden. Dort wo es aus einsatztaktischen Gründen möglich war, konnten diese vorgeplanten Maßnahmen umgesetzt werden. Auch der Leiter der Hattinger Feuerwehr ist froh, dass er in der aktuellen Situation auf Einsatzbereitschaft seiner Feuerwehr vertrauen kann. 

Bürgermeister Dirk Glaser und Feuerwehrchef Tomás Stanke am Einsatzort (Foto: RuhrkanalNEWS)

An der Einsatzstelle kam, neben der Feuerwehr, auch das Technische Hilfswerk zum Einsatz. Nach Absprache mit der zuständigen Baufachberaterin haben Einsatzkräfte des THW im Laufe des Abends lose Teile des Giebels in die Einsatzstelle drücken, damit diese keine Gefahr darstellt und die angrenzende Straße auch wieder freigegeben werden kann. 

Die Hattinger Feuerwehr hat Ihren Einsatz zunächst um 19.00 Uhr beendet, wird aber im Laufe des Abends und der Nacht noch Kontrollen durchführen.

%d Bloggern gefällt das: