KLEINE FORSCHER IN DER STADTBIBLIOTHEK

Jadon (6), Erlebnispädagoge Kolja Bruch, Ben (6) und Richard (9) (v.re.) bei einem Experiment. (Foto: Höffken)

Hattingen – Am heutigen Freitag (15. Juli 2022) versammelten sich Kinder von fünf bis acht Jahren zur Experimentierwerkstatt mit den Laborfüchsen in der Stadtbibliothek.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Die Stimmung bei den Kids war ausgesprochen gut, das lag auch am Erlebnispädagogen Kolja Bruch, der die Kinder immer wieder begeisterte und spannende Experimente zum Thema Chemie in der Küche zeigte. Die „kleinen Forscher“ zogen zu Beginn der Experimente kleine weiße Kittel an und auch für den Durst stand Mineralwasser bereit. Die Elemente der Chemie wurden kindlich verständlich erklärt und die Kids kannten schon den Unterschied zwischen Pinzette und Pipette. Bei der Auswahl der Lebensmittelfarben für die Experimente wählten die Mädchen lila, die Jungen überwiegend blau und schwarz.

Kleine Forscher mit Begeisterung: Nihel (9), Ben (6), Jadon (6), Richard (9) und Jasmin (7). (Foto: Höffken)

Was ist zum Beispiel Emulsion? Und kann man Butter selber herstellen? Fragen, die spielerisch beantwortet wurden und anhand spannender Experimente zum Thema Chemie in der Küche erklärt wurden. Eine gelungene Veranstaltung an diesem Freitag.

%d Bloggern gefällt das: