INZIDENZ UNVERÄNDERT – WIEDER PRÄSENZUNTERRICHT AN WITTENER GRUNDSCHULE

Die Corona-Zahlen im Ennepe-Ruhr-Kreis (Bildmontage: RuhrkanalNEWS)

Ennepe-Ruhr-Kreis- Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 13.440 bestätigte Corona-Fälle (Stand: Montag, 28. Juni). Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden nicht gestiegen. 47 Kreisbewohner sind aktuell infiziert, von diesen sind 20 nachweislich von einer Virusvariante betroffen. 13.030 Menschen gelten als genesen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 4,0 (Vortag 4,0).

Die aktuell 47 Erkrankten wohnen in Ennepetal (13/7 nachweislich mit Virusvariante), Hattingen (2/1), Herdecke (3/0), Schwelm (4/0), Sprockhövel (2/0), Wetter (1/0) und Witten (22/12). In Breckerfeld und in Gevelsberg ist derzeit niemand nachweislich an einer Corona-Infektion erkrankt.

Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (372), Ennepetal (1.282), Gevelsberg (1.333), Hattingen (2.115), Herdecke (841), Schwelm (1.318), Sprockhövel (842), Wetter (941) und Witten (3.986).

Durch eine Corona-Infektion sind im Ennepe-Ruhr-Kreis 363 Personen verstorben. Die Corona-Todesfälle verteilen sich wie folgt auf die kreisangehörigen Städte: Breckerfeld (10), Ennepetal (19), Gevelsberg (26), Hattingen (76), Herdecke (39), Schwelm (31), Sprockhövel (21), Wetter (10) und Witten (131).

An der Hellweg-Grundschule in Witten, an der insgesamt 8 Corona-Fälle in allen vier Jahrgangsstufen aufgetreten waren, findet seit dem heutigen Montag wieder Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler statt.

Liste der Einrichtungen mit positiven Fällen oder Verdachtsfällen

Schulen

Wetter
Sekundarschule Wetter Schule am See

Witten
Holzkamp-Gesamtschule, Otto-Schott-Realschule, Ruhr-Gymnasium

(Stand: Montag, 28. Juni)

%d Bloggern gefällt das: