IMPFTERMINVERGABE FÜR JAHRGÄNGE 1945 UND 1946 STARTET

Corona-Impfstoff (Foto: RuhrkanalNEWS)

Ennepe-Ruhr-Kreis- Nachdem am Mittwoch (14. April 2021) die Impfterminfreigabe für die Jahrgänge 1944 und 1945 – möglich ab Freitag, 8 Uhr – angekündigt worden war, informiert das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales nun über die Buchungsmöglichkeit für die Jahrgänge 1946 und 1947.

Ab Montag, 19. April, können über das System der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe Termine vereinbaren. Dies geht sowohl telefonisch (0800/116117 02) als auch über das Internet. Buchungen für Ehegatten oder Lebensgefährten aus demselben Haushalt sind auf beiden Wegen unabhängig vom Lebensalter des Partners möglich.

Das Gesundheitsministerium weist darauf hin, dass auch noch Termine für die Geburtsjahrgänge 1941 bis 1945 sowie für Personen ab 80 Jahren verfügbar sind und gebucht werden können.

Wer sich vor dem Impftermin einen Eindruck vom Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises in der Kölner Straße 205 in Ennepetal (ehemaliger ALDI-Markt) verschaffen möchte, hat dazu auf der Internetseite Gelegenheit. Ebenfalls online zu finden sind Unterlagen die bereits im Vorfeld ausgefüllt werden können, um die Wartezeit zu verkürzen. Wenn Sie die Impfaufklärung gelesen haben und die Einwilligungserklärung mRNA-Impfstoff/Einwilligungserklärung Vektor-Impfstoffen  und den Anamnesebogen mRNA-Impfstoff/Anamnesebogen Vektor-Impfstoff schon ausgefüllt mitbringen, geht es im Impfzentrum deutlich schneller.

%d Bloggern gefällt das: