HARLEYS IN DER STADT – DER POTT KOCHT

Der Pott kocht (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Was vor 27 Jahren als kleines Harley Treffen unter Freunden an der ehemaligen Discothek Tarm Center in Bochum begonnen hatte, entwickelte sich über die Jahre zu einem der Top Harley-Davidson Events in Deutschland, denn seit 2014 findet das Treffen in einer der schönsten Open-Air-Location der Region, im LWL- Industriemuseum Henrichshütte Hattingen, statt. Nun, nach zwei Jahren Corona bedingter Auszeit kocht endlich wieder der Ruhr-Pott, denn die Harley’s sind zurück in der Stadt.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Auf über 100.000 qm Hüttengelände des Industriemuseums dreht sich am Sonntag (7. August 2022) alles um den amerikanischen Zweirad-Traum aus Milwaukee. Mehr als 50 Customizer und Shops präsentieren ihre Highlights rund um das Thema Harley-Davidson und deren Passion aus Wisconsin.

Milwaukee ist in Hattingen

Die Polizei Hattingen ist neben der zahlreichen Security und den Mitarbeitern des LWL, mit mehreren Beamten vor Ort, um auf- und ausserhalb des Veranstaltungsgeländes für die entsprechende Sicherheit zu sorgen. Wegen des großen Ansturms tausender Biker aus ganz Europa, werden zeitweise sogar die Zufahrtsstraßen gesperrt oder sind nur in eine Richtung befahrbar. Ob im Hüttengelände, an den Ampeln, auf der August-Bebel-Straße, ja sogar auf dem Kirchplatz – in ganz Hattingen ist das Blubbern der Motoren unüberhörbar, denn eine Harley Davidson klingt so wie sie klingt.

Gute Stimmung bei der Bike-Wash-Show (Foto: RuhrkanalNEWS)

Feucht, Fröhlich und leicht bekleidet

Initiator und Ideengeber Klaus Fröhlich lässt es wieder krachen. Tausende Besucher schieben sich über das Veranstaltungsgelände, denn bei Bühnen- und Rahmenprogramm werden die tollsten Motorräder in einer Bike-Show präsentiert. Sehr knapp bekleidete Show-Girls wirbeln schäumende Schwämme beim Bike-Wash über glattrasierte Männermuskeln und für den Augenschmaus der weiblichen Gäste haben die Dream-Boys ihren Sixpack nicht nur mitgebracht sondern auch ausgepackt. Tattoos so weit das Auge reicht. Da wird das Motorradfahren zur Nebensache. Aber auch für das leibliche Wohl ist gesorgt denn Bier- und Imbisswagen haben auf der Hütte Hochkonjunktur. Lockere Plaudereien aus der Harley-Szene und eine Live-Band auf der Sparkassen-Bühne runden das Programm ab und sorgen ebenfalls für jede Menge Stimmung bei strahlendem Sonnenschein und fast so heißen Temperaturen wie bei einer „Panhead“ auf dem Pacific Coast Highway gen Süden.

Eindrücke des Harley-Sunday als „no comment“ Filmbeitrag von RuhrkanalNEWS:

%d Bloggern gefällt das: