FEUERWEHREINSATZ AUF DER HAUPTSTRASSE

Während des Feuerwehr-Einsatzes war die Hauptstraße beidseitig gesperrt. (Foto: Höffken)

Sprockhövel – Zu einem Feuerwehr-, Rettungsdienst- und Polizeieinsatz kam es heute Mittag (06. Oktober 2022) auf der Hauptstraße in Niedersprockhövel, nachdem der Leitstelle eine unbekannte Rauchentwicklung in einer Wohnung gemeldet wurde.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Schon wenige Minuten nach der Alarmierung trafen die ehrenamtlichen Frauen und Männer der Löschzüge Niedersprockhövel, Haßlinghausen und die Kräfte der Löschgruppe Obersprockhövel vor dem Wohn- und Geschäftshaus auf der Hauptstraße ein.

Unter schwerem Atemschutz drangen Kräfte des Angriffstrupps in das verqualmte Gebäude vor. (Foto: Höffken)

„Das Dorf war dicht und der Verkehr stand“ als die zahlreichen Einsatzfahrzeuge in Position bzw. in den Bereitstellungsraum gingen. Neben den beiden Polizeibeamten des Bezirksdienstes aus Niedersprockhövel war auch eine weitere Besatzung eines Streifenwagens an der Einsatzstelle. Dazu kam dann noch die Besatzung eines Rettungswagens der Falck-Rettungswache aus Bredenscheid.

Zahlreiche ehrenamtliche Feuerwehrfrauen und -männer der Feuerwehr Sprockhövel wurden zur Hauptstraße alarmiert. (Foto: Höffken)

Unter schwerem Atemschutz gingen dann Einsatzkräfte in das verqualmte Gebäude und die im ersten OG gelegene Wohnung vor, alle Bewohner des Hauses mussten dieses vorher verlassen. Die Einsatzkräfte entdeckten kein Feuer und kontrollierten die Bereiche abschließend mit einer Wärmebildkamera.

Mit einer Wärmebildkamera wurde das Gebäude untersucht. Dann kam ein Lüfter zum Einsatz. (Foto: Höffken)

Das Ordnungsamt wurde verständigt und hinzugezogen um zu überprüfen, ob die Rauchentwicklung aus einem in dem Gebäude befindlichen Gewerbebetrieb stammte.