RECHTZEITIG RÄDER WECHSELN

Bartosz Rupa vom Autohaus D. Kuhlmann, Inh. Sven Wieschermann aus Sprockhövel, montiert hier die eingelagerten Winterräder. (Foto: Höffken)

Hattingen/Sprockhövel – Im Monat Oktober endet die Sommerzeit, Anlass genug für die Autofahrerinnen und Autofahrer daran zu denken, rechtzeitig ihre PKW auf den Winterbetrieb umzustellen bzw. umstellen zu lassen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Faustregel, die auch von Reifenherstellern empfohlen wird, lautet „von O bis O“ – von Oktober bis Ostern ist die richtige Zeit für Winterreifen. Genauer ist es jedoch, sich nach der Temperatur zu richten. Fällt sie im Tagesverlauf dauerhaft unter sieben Grad, wird es Zeit für Winterreifen, so die Reifenhersteller.

Auch wenn in diesen Tagen noch herrliches Spätsommerwetter herrscht, kann ein Temperaturwechsel schnell erfolgen. Daher empfehlen die Werkstätten, rechtzeitig einen Termin für den Räderwechsel zu vereinbaren.

Für diese Fortbewegungsmittel, im Autohaus D. Kuhlmann in Niedersprockhövel ausgestellt, sind Winterräder nicht erforderlich. (Foto: Höffken)

Wenn der erste Frost eintritt, kann es dann schon zu längeren Wartezeiten kommen, wenn der „Run“ auf die Werkstätten einsetzt.

Neben dem Aufziehen der Winterräder -bzw. -reifen können die PKW durch weitere Maßnahmen auf den Winter vorbereitet werden:

  • Batterie testen. …
  • Frostschutz im Kühlsystem prüfen. …
  • Scheiben gründlich reinigen. …
  • Scheibenwaschanlage überprüfen. …
  • Winterzubehör wie Eiskratzer und Enteiser bereitlegen. …
  • Lufteinlass und Wasserablauf kontrollieren. …
  • Beleuchtung prüfen. …
  • Türdichtungen pflegen.

1 Kommentar zu "RECHTZEITIG RÄDER WECHSELN"

  1. Sher guter Hinweis. Ich habe gleich einen Termin gemacht.

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: